Kennst du die Vorteile, die eine Daunenjacke Damen und natürlich auch Herren liefert? Nein? Dann kannst du dich hier darüber informieren und dich gleichzeitig von den aktuellen Styles angesagter Labels inspirieren lassen.

Daunen sind voluminös, leicht und halten wunderbar warm
Daunen sind voluminös, leicht und halten wunderbar warm
© Evie S. via unsplash.com / CC0

Warum solltest du eine Daunenjacke wählen?

Oftmals greifen wir zu der Jacke, die uns gut gefällt und achten nicht darauf, dass sie eventuell aus Kunstfasern besteht. Dies sind beispielsweise innen mit Fleece beschichtete Jacken, welche in den meisten Fällen nicht wirklich schön warm halten. Wenn dies doch der Fall ist, schwitzen wir in der Regel schnell darunter, da die überschüssige Wärme nicht ordentlich abgeleitet und die Feuchtigkeit nicht ausgeglichen wird. Warum die Daunenjacke Damen besonders angenehme Wärme bietet, liegt an den enthaltenen Daunen, die aus dem natürlichen Federkleid von Vögeln stammen.

Daunen sind Federn mit ganz kurzem Stiel und einem großen Anteil an Federhäkchen ohne harten Ästen. Aus diesem Grund fühlen sie sich so fluffig weich an und sind auch viel leichter als andere Federn. Zudem weisen sie ein größeres Volumen auf. Durch ihre besondere flockenartige Struktur schließen sie die entstandene Körperwärme optimal ein, was bei der Vielzahl von kleinen Luftpolstern zu einer großartigen Wärme-Isolation führt. Aber die schöne Wärme ist nicht der einzige Vorteil.

Daunen sind nämlich auch noch atmungsaktiv, das heißt, sie halten dich einerseits warm, es staut sich darin aber auch nicht unangenehm die Hitze. Zudem regulieren sie die Feuchtigkeit, wenn du beispielsweise beim Radfahren ins Schwitzen kommst.

Warum die Daunenjacke Damen so anspricht? Weil sie warm hält und dabei super aussieht!
Warum die Daunenjacke Damen so anspricht? Weil sie warm hält und dabei super aussieht!
© Tiger in the Flowers / über lookbook.nu

Wie kann man eine Daunenjacke waschen?

Die gute Nachricht ist: Ja, man kann Daunenjacken normalerweise in der Waschmaschine reinigen – wenn der Hersteller es nicht anders vorgibt! Dennoch solltest du das nur tun, wenn es wirklich dringend ist. Denn Daunen sind empfindlich.

  1. Gib nur das eine Kleidungsstück in die Waschmaschine,
  2. nutze auf jeden Fall eine spezielles Daunenwaschmittel (!),
  3. wähle ein Feinwaschprogramm oder den Wollwaschgang bei 30°C,
  4. stelle die Schleuderzahl auf das Minimum,
  5. nimm das Kleidungsstück vorsichtig aus der Maschine.
Eine Daunenjacke lässt sich in den meisten Fällen gut zu Hause waschen
Eine Daunenjacke lässt sich in den meisten Fällen gut zu Hause waschen
© Alina Feminudity / über lookbook.nu

Daunenjacke nach dem Waschen richtig trocknen

Am besten für die Trocknung eignet sich ein Wäschetrockner, dem du ein bis zwei Tennisbälle zufügst. Durch die Bälle werden die Daunen in deinem Kleidungsstück schön aufgeschüttelt.

Wenn du keinen Trockner hast, kannst du deine Daunenjacke auch auf der Heizung trocknen. Hier solltest du aber auf jeden Fall während des Trockungsvorgangs regelmäßig die Daunen aufschlagen und somit den Job der Tennisbälle übernehmen. Nur so können die Daunen wieder zu ihrem ursprünglichen Volumen zurückfinden.

WERBUNG*

*Es handelt sich um Affiliate-Links. Bei Kauf darüber erhalte ich eine Provision.

Werbung
Vorheriger ArtikelWarum Aluminium im Außenbereich so beliebt ist
Nächster ArtikelKalender 2022 zum Ausdrucken in A4