Bezüglich der verschiedenen Ausstattungselemente einer Wohnung oder eines Hauses gehören Teppiche nach wie vor zu den beliebtesten. Diese Tatsache mag nicht weiter verwundern, zumal diese Textilien einen Raum gleich viel gemütlicher wirken lassen. Weist der Teppich mit der Zeit dann unschöne Flecken oder Verfärbungen auf, steht eine effektive Teppichreinigung an. Hier stellt sich zu Recht die Frage nach den richtigen Mitteln und Reinigern, damit einerseits die Flecken sichtbar entfernt werden können und andererseits auch die Umwelt geschont wird. Wie oft der Teppich gereinigt werden muss, hängt von der Anzahl der Familienmitglieder ab und wie oft der Bodenschmeichler betreten wird.

Befreie deinen Teppich regelmäßig von Staub, um lange Freude daran zu haben
Befreie deinen Teppich regelmäßig von Staub, um lange Freude daran zu haben
© d_duda - Stock images by Depositphotos

Effektive Teppichreinigung als Teil des Hausputzes

Wer sich die Frage stellt, wie oft Teppiche gesaugt werden müssen, kann dabei auf den altbewährten Hausputz setzen. Dieser fällt in der Regel ein- bis zweimal in der Woche an, wobei es natürlich darauf ankommt, wie stark die Wohnung tatsächlich genutzt wird. Wer beispielsweise alleine wohnt und den ganzen Tag über auswärts arbeitet, wird sicher eher einmal in der Woche eine Grundreinigung durchführen als jeden Tag. Bei einer vierköpfigen Familie hingegen, die jeden Tag über die Teppiche im schicken Flur läuft, kann die Grundreinigung schonmal täglich anfallen. Unterm Strich ist bedarfsorientiertes Teppichsaugen angesagt.

Teppichreinigung oder Neuanschaffung?

Auch wenn ein Teppich täglich gesaugt und im Bedarfsfall zwischen gereinigt wurde, kann es sein, dass er nicht mehr besonders toll aussieht. Wer mag, kann anstatt einer oder mehrerer Reinigungen am besten neue Teppiche online kaufen. Es stehen zahlreiche Muster und Teppich-Varianten zur Verfügung. Je nach Geschmack lässt sich ein Teppich in jenem Design erwerben, der dem alten Modell ähnelt oder man greift gezielt zu einem völlig neuen Teppichdesign. Hier kommt es auf den individuellen Geschmack an. Wer an seinem neuen Teppich so lange wie möglich Freude haben möchte, sollte ihm die bestmögliche Pflege zukommen lassen und auch Zwischenreinigungen durchführen.

Teppich richtig saugen

In der Regel sollte man meinen, dass es bei dem Absaugen des Teppichs mit einem guten Staubsauger nicht viel zu beachten gilt. Das mag sicherlich für einen einfachen Kurzflorteppich gelten, doch nicht für einen Langflor-Teppich. Letzterer ist besonders gut mit einer glatten Düse abzusaugen und von Staub zu befreien, anstatt mit dem üblichen Bürstensauger.

Was die tatsächliche Grundreinigung des Teppichs angeht, so empfehlen Experten hier die Abstände zwischen einem und drei Jahren. Wer den entsprechenden Teppich besonders reinlich und effektiv säubern möchte, kann sich am besten für eine sogenannte Sprühextraktionsmaschine entscheiden. Wichtig ist bei dieser Methode, dass hinterher keine Schaumreste im Teppich bleiben.

Eine professionelle Teppichreinigung kann mit einer Sprühextraktionsmaschine geschehen
Eine professionelle Teppichreinigung kann mit einer Sprühextraktionsmaschine geschehen
© mariakray - Stock images by Depositphotos

Zwischenreinigungen bedarfsorientiert ausführen

Auch wenn der Teppich jeden Tag gesaugt und einmal im Jahr mit einer professionellen Maschine gereinigt wird, kann es sein, dass Zwischenreinigungen durchgeführt werden müssen. Auch diese lassen sich am besten bedarfsorientiert durchführen, etwa wenn Essensreste auf den Teppich gefallen oder Schuhabdrücke zu sehen sind.

Wichtig ist dann, so rasch wie möglich zu reagieren, damit der entsprechende Schmutz gar nicht erst tief in das Textilgewebe eindringen kann. Wer die Umwelt schützen möchte, kann es bezüglich der Teppichreinigung zunächst mal mit Wasser versuchen. Wasser ist als Schmutz lösendes Reinigungsmittel tatsächlich nicht zu unterschätzen, vor allem warmes Wasser.

Auch mit einfachem Wasser lassen sich frische Flecken auf dem Teppich oft gut entfernen
Auch mit einfachem Wasser lassen sich frische Flecken auf dem Teppich oft gut entfernen
© Elnur_ - Stock images by Depositphotos

Teppich mit Salz reinigen

Je nach Grad der Verschmutzung eignen sich Reiniger aus dem Supermarkt für die Teppichreinigung oder auch einfache Hausmittel wie zum Beispiel Salz oder Backpulver als Reinigungshelfer. Es muss also nicht immer gleich die chemische Keule sein, damit vorzeigbare Ergebnisse erzielt werden können. Wichtig ist in jedem Fall, Flecken so zeitnah wie möglich zu entfernen.

Werbung
Vorheriger ArtikelDesign im Außenbereich: Ideen für ein modernes Hochbeet
Nächster ArtikelWorin liegen die Unterschiede zwischen Augmented Reality und Virtual Reality?