Ein Cap kann die Sonnenbrille ersetzen

In der Herrenmodewelt ist ein Cap schon längst zum modischen Begleiter geworden. In der Freizeit trägt man sie anstelle der Sonnenbrille oder auch einfach nur, weil man gerade einen Bad-Hair-Day hat. Auch Frauen können sich den lässigen Style abgucken und modische Caps ganz trendbewusst zum Outfit kombinieren.

Caps schützen vor Sonne und sehen dazu auch noch topmodisch aus

Sehr schlicht: Cap mit schlichtem Logo
© Viola Roth

Caps als modische Alternative zur Sonnenbrille

Tennisspieler tragen häufig Caps. Wieso? Natürlich ist das Accessoire im Blickpunkt und somit vor allem bei Profispielern ein toller Werbeträger. Aber ein Cap ist zusätzlich der ideale Schattenspender und somit eine sportliche Alternative zur Sonnenbrille.

Gerade beim Stöbern auf Flohmärkten oder beim Chillen im Biergarten hat das Cap einen entscheidenden Vorteil gegenüber der Sonnenbrille: Man muss es nicht ständig absetzen und das Gegenüber sieht kann einem bei einer Unterhaltung in die Augen blicken. Dabei schützen die Mützen mit flachem Schirm nicht so gut vor Sonneneinstrahlung wie die Kollegen mit rundem Schattenspender.

Ein Cap ist die sportliche Ergänzung zu einem schicken Outfit

Ein Cap ist die sportliche Ergänzung zu einem schicken Outfit
© Ebba Z.

Statement oder schlicht?

Caps gibt es in den unterschiedlichsten Designausführungen: Mit Nieten, Strassteinen, Perlen oder bestickt mit verschiedenen Worten, Logos oder Zeichen. Cayler & Sons Caps bedienen eine Reihe von verschiedenen, coolen Looks.

Ein echter Klassiker unter den Caps sind die NY Yankees Caps, angelehnt an die legendären Baseball Stars New York Yankees. Ob man nun den Blick auf den Kopf lenken möchte, ist ganz vom Gesamtoutfit abhängig. Wenn das Outfit ansonsten eher auffällig ist, wählt man oben herum eher ein schlichtes Mützenmodell. Andersrum kann es auf dem Kopf glitzern und leuchten, sofern der Rest der Kleidung zurückhaltend ist.

Farblich sind die Möglichkeiten ebenfalls riesig. Im Sommer können pastellfarbene oder weiße Modelle wunderbar zu hellen Styles kombiniert werden. Es lohnt sich, eine größere Auswahl an Caps im Schrank zu haben, damit man dieses farblich auf das Outfit abstimmen kann.

Ein Cap istzum Kleid genauso tragbar wie zur Jeans

Ein Cap ist zum Kleid genauso tragbar wie zur Jeans
© Jointy&Croissanty

Von der Sportvariante zum modischen Mützencap

Mützenformen gibt es wie Sand am Meer – da liegt es nahe, dass innerhalb der verschiedenen Designs auch eine cap-ähnliche Form zu finden ist. Sobald eine Strickmütze einen Schirm hat, erinnert die Form bereits an das klassische Baseballcap. Wer sich also nicht ans das Original herantraut, findet in der Strickmütze mit Schirm eine schöne Alternative.

Caps gibt es auch in Mützenform

Caps gibt es auch in Mützenform
© Louise X.