Werbung wegen Markennennung

Vegetarische Rezepte werden immer beliebter. Diese Falafel aus Karotten und Kichererbsen stammen von „Sabrinakocht“ für Gmundner Keramik Handels GmbH.

Karotten Falafel
Karotten Falafel
© Gmundner Keramik Handels GmbH

Zutaten für die Karotten Falafel:

  • 220g Karotten
  • 400g Kichererbsen aus der Dose
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50g Mehl
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Backpulver
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch, Kräuter nach Wahl
  • Brösel
  • Sauerrahm
  • Gemischter Salat, Radieschen, Blüten, Karotten gehachelt
  • Essig & Öl
  • Öl für die Pfanne

So werden die Falafel zubereitet

Zunächst solltest du die Karotten schälen und putzen. Die Kichererbsen gießt du ab und lässt sie  abtropfen. Jetzt kannst du die Zwiebel schälen und fein würfeln. Im nächsten Schritt gibst du Karotten, Kichererbsen und Zwiebel mit Ei, Mehl, Backpulver, Gewürze und Kräuter in einen Blitzhacker, damit die Masse am Ende ganz fein ist. Das Ganze würzt du jetzt mit Salz und Pfeffer würzen und fügst ein bißchen Brösel dazu. Die Masse sollte nun für ca. eine halbe bis eine Stunde im Kühlschrank ruhen.

In der Zwischenzeit marinierst du den Salat mit Essig, Öl, Kräuter und Gewürzen und mischt Sauerrahm mit Kräutern, Salz und Knoblauch.

Die gekühlte Masse formst du dann zu kleinen Falafel-Kugeln und wälzt sie in Bröseln. Jetzt kannst du das Öl in eine Pfanne erhitzen und die Falafel auf allen Seiten darin goldbraun backen. Falafel serviert man z.B. als leckere Frühlingsvorspeise mit Salat und Dip!

Quelle: TrendXpress

Werbung
Vorheriger ArtikelBierpong-Spiel & Bier-Gadgets für den besonderen Spaß
Nächster ArtikelWelche Matratze passt zu mir?