Quiche Rezept – Ideen mit Tunfisch oder Lachs

0

Dieses Quiche Rezept ist wirklich einfach. Etwas Zeit muss man jedoch mitbringen, denn der Mürbeteig braucht einige Minuten im Kühlschrank, um seine Aromen optimal zu entfalten. In der Zeit kann man aber schon den Inhalt der Quiche mit Tunfisch oder Lachs zubereiten.

Einfaches Quiche Rezept mit Tunfisch

Eine Teig – viele Möglichkeiten

Der Quiche, der den meisten Menschen ein Begriff ist, ist der Klassiker „Quiche Lorraine“. Er hat seinen Ursprung in Lothringen, einer Region im Norden Frankreichs. Belegt mit Speck, Zwiebeln und Porree ist er geschmacklich allerdings nicht ganz mein Fall. Der hier verwendete Mürbeteig ist eigentlich aber für andere „Füllungen“ genauso gut geeignet. Ich habe hier eine Variante mit Tunfisch und eine mit Lachs für Euch.

Quiche Rezept mit Tunfisch

200 g Mehl
100 g weiche Butter
1 Ei
eine Dose Tunfisch in Öl (abtropfen lassen)
200 g Creme Fraiche
1 Ei
Salz
Pfeffer
Basilikum (getrocknet, TK oder frisch)
etwas Senf

Aus Mehl, Butter und dem Ei mit den Händen einen Teig kneten. Damit er etwas besser formbar ist, kann man eine ganz kleine Menge Wasser dazu geben. Nun zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einschlagen und 30 bis 45 Minuten in den Kühlschrank legen. In dieser Zeit entfalten sich die Aromen und die Konsistenz wird wieder etwas härter. Das ist für die anschließende Verarbeitung ganz angenehm.

Backofen vorheizen auf 180°C. Deine Quiche-Form kann jetzt schonmal mit etwas Butter gefettet werden. Eine ähnlich gewellte Form wie meine mit Punkten findest Du hier.

Nach der Kühlzeit wird der Teig mit den Fingern dünn in der Quicheform verteilt, am Rand ca. 2 cm hochdrücken. Es ist wichtig, dass der Boden sehr dünn und gleichmäßig ist. Mit einer Gabel mehrfach einstechen und 10 Minuten ohne Belag in den Ofen, mittlere Schiene.

Nun wird bei diesem Quiche Rezept die Füllung bzw. der Belag zubereitet. Dazu Creme Fraiche mit dem Ei, Salz und Pfeffer und Basilikum vermischen. Das war’s schon. Ist der Teig fertig vorgebacken, wird darauf davon etwas Senf verteilt. Jetzt den abgetropften Tunfisch gleichmäßig auf den Boden geben und die angerührte Sauce als Abschluss darauf verteilen.

Die Quiche kommt 35 Minuten in den Ofen. Ich kann dazu immer einen leckeren Rotwein empfehlen. Im Moment trinke ich gern Weine der Sorte Shiraz bzw. Syrah. Im Shop von Vineshop24.de habe ich gleich eine kleine Auswahl an mehreren Weinen bestellt. Meinen Favoriten „Windmeul Shiraz“ seht ihr auf dem Foto :-)

Zum Quiche passt Wein hervorragend

Alternatives Rezept mit Lachs und Brokkoli

Lachs ist eine weitere Möglichkeit, bei diesem Quiche Rezept den Grundteig zu belegen. Damit es nicht zu fad wird, gesellt sich in dem Rezept etwas Brokkoli dazu. Hier die genaue Rezeptliste für den Belag:

200g Brokkoli in Röschen
100g Räucherlachs
200g Creme Fraiche
150g Frischkäse
3 Eier
etwas Pfeffer

Zubereitung:

Die Brokkoli-Röschen werden 12 Minuten lang in gesalzenem Wasser vorgekocht. Dann alles gut abgießen und ordentlich abtropfen lassen. Die Röschen nun mit dem Räucherlachs zusammen auf dem 10 Minuten lang vorgebackenen (siehe oben) Quicheteig verteilen. Dann die aus Creme Fraiche, Frischkäse, Eiern und Pfeffer gemischte Sauce gleichmäßig darüber verteilen und alles 40 Minuten bei 200°C backen.

Quiche mit Lachs und Brokkoli

Quiche oder Tarte?

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Quiche und einer Tarte? Beide Kuchen sind flach, das erkennt man schon an der Backform. Sie unterscheiden sich im Belag: Die Tarte hat einen süßen Belag z.B. mit Früchten und Frischkäse. Die Quiche hingegen ist pikant und herzhaft. Beiden Kuchentypen liegt ein Mürbeteig als Basis zugrunde.

Du liebst Pizza, Quiche und Fladenbrot? Dann probiere doch auch mal die leckeren Fladenbrot-Pizza oder meine schnellen Pizzabrötchen :-)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here