Pizzabrötchen schnell und knusprig

0
78
Diese Pizzabrötchen sind in 90 Minuten auf dem Tisch

Pizzabrötchen sind schnell gemacht und schmecken der ganzen Familie! Sie eignen sich auch hervorragend als Partysnack oder Beilage zum Grillen. Dieses tolle Rezept ist ganz leicht. Die Brötchen sind in 90 Minuten fertig.

Diese Pizzabrötchen sind in 90 Minuten auf dem Tisch
Diese Pizzabrötchen sind in 90 Minuten auf dem Tisch

Wenn man mal kein frisches Brot mehr zu Hause ist oder man noch eine einfache aber schmackhafte Beilage für die Party oder das Grillfest braucht, sind die Pizzabrötchen eine sehr gute Alternative. Sie gelingen im Handumdrehen und man benötigt nur wenige Zutaten.

Pizzabrötchen sind der Hit auf jeder Party

Zutaten für Pizzabrötchen:

500 g Mehl (405)
1 Packung Trockenhefe
300 ml lauwarmes Wasser
1 EL Zucker
1 TL Salz
2 EL Olivenöl
Kräuter nach Belieben (gern Basilium, Oregano)
Meersalz wer möchte

Zubereitung:

Für den Teig nimmt man eine größere Rührschüssel und gibt das Mehl hinein. In eine mittige Mulde kommen nur Zucker, Hefe und 50 ml von dem lauwarmen Wasser. Die Flüssigkeit wird ein wenig mit dem Zucker und der Hefe verrührt. Anschließend muss man die Schüssel mit einem Küchentuch gut abdecken und 15 Minuten warten.

Im nächsten Schritt kommen Öl, Salz, die Kräuter und die restlichen 250 ml vom lauwarmen Wasser hinzu. Alles wird gut und mindestens 3 Minuten mit den Händen durchgeknetet.
Wenn der Teig klebt, muss noch etwas Mehl hinzu gegeben werden. Er sollte sich leicht von den Fingern nehmen lassen. Ist noch zu viel Mehl in der Schüssel, gibt man noch ganz wenig Wasser dazu. Anschließend wird der Teig zu einer Kugel geformt und in der Schüssel eine halbe Stunde in Ruhe gehen gelassen. Je länger er gehen kann, desto besser werden die Brötchen!

Den Ofen vorheizen auf 200 °C.

Wenn sich der Teig deutlich vergrößert hat, teilt man ihn in 2 Hälften. Beide Hälften dann nochmal in 5 Teile teilen und diese zu 10 runden Brötchen formen. So werden die Teilchen alle nahezu gleich groß. Diese legt man direkt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Anschließend nehme ich immer ein wenig Olivenöl auf die Hand und reibe damit jede einzelne Kugel etwas ein. Darauf streue ich dann etwas Meersalz. Jetzt sollte man nochmal 10 Minuten warten, damit die Brötchen noch ein wenig gehen können. Der Schritt ist nicht dringend notwendig, macht die Brötchen aber deutlich lockerer.

Im letzten Schritt werden die Brötchen auf mittlerer Schiene 25 Minuten gebacken.

Sie schmecken besonders mit allen möglichen Dips, Frischkäse-Cremes oder Tsaziki. Ob sich der Teig auch als Pizzaboden eignet, weiß ich noch gar nicht, aber vielleicht findet ihr es heraus und hinterlasst dann ein Kommentar. Ich freue mich darüber. Guten Appetit!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here