Wenn eine große Feier ansteht und man Gäste mit einem emotionalen Film beeindrucken möchte, ist es schön, im Vorfeld ein Video aus Fotos erstellen zu können. Das Publikum wird so in die Vergangenheit zurückgeführt und kann viele wichtige Momente nochmal Revue passieren lassen. Erfahre in diesem Beitrag, wie du ein solches Video herstellen kannst.

Mit einem Videoschnitt-Programm kannst du ganz einfach ein Video aus Fotos erstellen
Mit einem Videoschnitt-Programm kannst du ganz einfach ein Video aus Fotos erstellen
© vova130555@gmail.com - Stock images by Depositphotos

Wieso ein Video aus Fotos erstellen?

Die Antwort auf die Frage ist ganz einfach: Ein Video ist ein schönes, sehr individuelles Geschenk, mit dem man beispielsweise ein Geldgeschenk optimal ergänzen kann. Man macht sich große Mühe, wenn man ein Video aus Fotos erstellen möchte. Das wird in der Regel sehr wertgeschätzt. Zudem präsentiert man es während der Feier nicht nur der beschenkten Person sondern vielen Gästen, so dass es allen beteiligten Menschen gleichermaßen Freude bereiten kann. Auf diese Weise kann sowohl eine Hochzeit wie auch ein Geburtstag oder eine Jubiläumsfeier durch persönliche und emotionale Eindrücke eindrucksvoll bereichert werden. Die oder der Beschenkte steht für einen Moment wirklich im Mittelpunkt der Feier und alle Gäste beschäftigen sich nur mit ihr bzw. ihm.

Fotos auswählen

Bevor du dich beim Video aus Fotos erstellen in die kreative Arbeit am Rechner stürzt, ist eine Vorauswahl der Fotos sinnvoll, die du in der Videoshow präsentieren möchtest. Nichts ist nerviger als nachher das Video noch erweitern zu müssen – gerade wenn du schon passend die musikalische Untermalung ergänzt hast.

Schreibe also am besten einmal die wichtigsten Ereignisse auf, die du per Video auf einer Leinwand dem Publikum nicht vorenthalten möchtest. Hier sind einige Beispiele:

Hochzeit

  • Fotos vom Kennenlernen z.B. auf Partys
  • Die Flitterwochen des Hochzeitspaares
  • Fotos mit Eltern des Brautpaares
  • Das erste gemeinsame Auto
  • Hausbau
  • Gemeinsame Hobbys wie z.B. Kochabend oder Spieleabend mit Freunden
  • Geburtstagsereignisse des Brautpaares

Jubiläum

  • Fotos von der ersten Zeit im Unternehmen
  • Schnappschüsse von Betriebsfeiern/Unternehmungen der Abteilung
  • Geburtstage im Unternehmen
  • Meilensteine mit den Team

Geburtstag

  • Fotos aus der Kindheit
  • Fotos aus der Schulzeit
  • Hochzeit
  • Geburt des Kinder / der Kinder
  • Besondere Feiern und Ereignisse im Leben
  • Bilder aus dem Joballtag
  • Fotos mit besten Freundinnen/Freunden
Wichtig beim Video aus Fotos erstellen ist, dass es sowohl emotionale Momente wie auch witzige Schnappschüsse zu sehen gibt. So kommt beim Publikum während der Videoshow keine Langeweile auf. Daher sollten unbedingt auch unerwartete Fotos gezeigt werden. Natürlich sollte man der beschenkten Person und auch allen Beteiligen gegenüber immer fair bleiben und sich niemals über jemanden lustig machen oder ihn anderweitig beschämen.  
Suche im Vorfeld alle Fotos zusammen, aus denen du das Video zusammenstellen möchtest
Suche im Vorfeld alle Fotos zusammen, aus denen du das Video zusammenstellen möchtest
© Gorodenkoff - Stock images by Depositphotos

Die passende Musik für dein Video

Ganz schön trist und emotionslos ist ein Film ohne musikalischen Hintergrund. Doch woher nimmt man die passende Musik? Zum Glück kann man für solche Zwecke kostenlos Musik downloaden. Klicke dich online einfach durch die verschiedenen angebotenen Titel, bis du die passende Musik gefunden hast. Der Titel sollte am besten auch von der Länge mindestens zu deinem fertig geschnittenen Video passen. Wenn sie etwas länger ist, kannst du sie im Videoschnittprogramm ausfaden lassen – sie wird dann innerhalb kürzester Zeit in der Lautstärke auf Null runtergefahren.

Achte beim Download darauf, dass die Musik wirklich kostenlos angeboten wird. Oftmals wird sie unter „lizenzfreier Musik“ gelistet. Lizenzfreie Musik ist Musik, bei der keine Lizenzierung erforderlich ist. Das heißt, dass du sie ohne zusätzliche Kosten oder Genehmigungen verwenden kannst – sowohl für private als auch für kommerzielle Projekte oder Filme. In der Regel gibt es aber auch hier Einschränkungen bezüglich der Art und Weise, wie die Musik verwendet werden darf. Beispielsweise kann die Menge der erlaubten Hörer begeschränkt sein. Es ist am besten, die spezifischen Bedingungen der jeweiligen Musik zu überprüfen.

Video aus Fotos erstellen - Der Videoschnitt

Um dein Video aus Fotos zu erstellen, kannst du ein kostenloses Videoprogramm wie beispielsweise iMovie auf dem Mac nutzen. Dieses ist dort schon vorinstalliert. Hier lädst du alle Fotos hinein, die du verwenden möchtest und platzierst sie nun auf der Timeline hintereinander. Lege die Länge der Anzeige jeden einzelnen Fotos fest und ergänze auf Wunsch dein Video noch mit Texten.

Wenn alle Fotos im Video platziert sind, fügst du deine Musik dem Video hinzu und ergänzt auch die Übergänge zwischen den einzelnen Fotos. Da gibt es unterschiedliche Effekte wie das Ausblenden und Einblenden der Fotosequenzen, eine aufregende Strudeloptik oder einfaches Zur-Seite-Schieben.

Sichere deine Datei nachher im MP4-Format und ziehe sie auf einen USB-Stick. Alternativ kannst du über den HDMI-Anschluss deines Laptops diesen auch direkt am Beamer anschließen.

Tipp: Mit dem sogenannten Ken Burns-Effekt erweckst du ein statisches Foto zum Leben. Es wird dann in sehr herangezoomter Weise angezeigt und entfernt sich dann langsam vom Betrachter. Das sieht so aus, als würde man die Szene gefilmt haben. In iMovie kannst du diesen Effekt realisieren.

Beamer leihen für die Präsentation

Wenn du nun deine Videoshow fertig gestaltet hast, brauchst du noch ein Gerät, mit dem du den Film an eine weiße Wand strahlen kannst. Dazu kann man sich entweder online oder auch regional vor Ort (meistens bei einem Elektrohändler) einen Beamer mieten. Wenn es keine weiße Wand gibt, findest du bei vielen Anbietern optional noch Zubehör wie eine faltbare Leinwand.

Oftmals stehen in Restaurants mit Saalbetrieb aber auch Leinwände und Beamer bereit, da hier regelmäßig Seminare oder ähnliches durchgeführt werden. Daher sollte man vor der eigenen Anschaffung oder Anmietung hier auf jeden Fall nachfragen.

Werbung
Vorheriger ArtikelProfessionelle Website erstellen mit der richtigen Basis
Nächster ArtikelVorbeugender Brandschutz für Unternehmen und Privathaushalte