Japan ist als das Land der aufgehenden Sonne bekannt. Alle, die nach Japan reisen wollen, können sich  auf den Besuch von malerischen Tempeln freuen sowie auf futuristische Städten und natürlich atemberaubende Naturlandschaften. Er gibt es eine  Vielzahl von Reiseerlebnissen zu sammeln. In diesem Artikel lernst du einige der attraktivsten Reiseziele in Japan kennen. Zudem erfährst du, warum eine Reise nach Japan eine unvergessliche Erfahrung ist.

Kirschblüte in Japan mit Blick auf den höhsten Berg und Vulkan Fuji
Kirschblüte in Japan mit Blick auf den höhsten Berg und Vulkan Fuji
© lkunl - Stock images by Depositphotos

Was du vorher über eine Reise nach Japan wissen solltest

Die Faszination Japans beginnt schon mit seiner beeindruckenden Kultur und Geschichte. Erste Aufzeichnungen zu dem Land traten bereits im Jahr 720 in der Nihon Shoki auf, dabei handelt es sich um eines der ältesten Geschichtsbücher Japans. Zahlreiche Tempel und Schreine spiegeln diese lange Geschichte des Landes überall in der Region wider. 

WERBUNG
Unbegrenzter Zugang zu über 7.000+ Magazinen und Zeitungen - Mobil, Tablet und Desktop und jederzeit kündbar! Für nur 0,99 € einen Monat Readly testen!

Nach Japan reisen kann man am besten über entsprechende Flugverbindung. Die Flugzeit beträgt beispielhaft ab Frankfurt mit einem Direktflug rund 11 Stunden und 30 Minuten. Mit einem Zwischenstopp können es sogar 18 bis 36 Stunden werden.

Wenn es um das Reisen innerhalb von Japan geht, ist die Effizienz des öffentlichen Verkehrssystems positiv hervorzuheben. Die Züge sind pünktlich und sauber, das Reisen damit leicht verständlich. Der Japan Rail Pass ermöglicht es Reisenden, unbegrenzt im berühmten Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen zu reisen. So kannst du ganz bequem verschiedene Regionen des Landes erkunden.

Die japanische Gastfreundschaft, auch als Omotenashi bekannt, ist eine herausragende Eigenschaft des Landes. Die Menschen in Japan sind sehr höflich und hilfsbereit. Sie bemühen sich, Besuchern stets ein warmes und einladendes Gefühl zu geben. Eine einzigartige Erfahrung in Japan ist das Übernachten in Ryokans. Hierbei handelt es sich um traditionelle Gasthäuser, die eine intime und authentische Möglichkeit bieten, die japanische Kultur und Gastfreundschaft zu erleben. Man lernt typische tatami-matte Zimmer sowie Yukata (japanische Kimonos) und köstliche Kaiseki-Gerichte kennen und genießen. Viele Ryokans haben eigene Onsen (heiße Quellen), in denen die Gäste in warmen Thermalbädern entspannen können. Die natürlichen Mineralquellen sind nicht nur erholsam, sondern haben auch heilende Eigenschaften. 

Eine sehr beliebte Reisezeit ist der FrühlingImmer früher im Frühling blühen die Kirschblüten. Viele Orte in Japan strömen dann durch dieses florale Spektakel eine magische Anziehungskraft auf Besucher aus der ganzen Welt aus. Beim jährlichen Hanami-Fest feiern die Japaner die Kirschblüte. Es handelt sich um ein Fest für die Sinne, welches ein gutes Beispiel für die tiefe kulturelle Verbindung der Japaner zur Natur darstellt.

Um überall Zugang zum Internet zu haben, solltest du dir eine eSim für Japan besorgen. Denn vor allem in ländlichen Gegenden wirst du Probleme haben, ein öffentlichen Hotspot zu finden und WLAN nutzen zu können.

In Japan steht übrigens die Sicherheit ganz weit vorn. Das Land hat eine niedrige Kriminalitätsrate, so dass die Menschen sich sicher fühlen, auch wenn sie alleine unterwegs sind. So kann man sagen, dass Japan ein attraktives Reiseziel für alle Arten von Reisenden ist – sei es für Familien, Alleinreisende oder Paare. 

Kultur und Geschichte: die Stadt Kyoto

Kyoto ist eine der ältesten Städte Japans und bekannt für zahlreiche schätze aus der Geschichte und Kultur Japans. Etliche Tempel und Schreine, traditionelle Teehäuser und wunderschöne Gärten lassen sich hier bewundern. Man fühlt man sich schnell wie in eine vergangene Zeit versetzt. 

In Kyoto steht einer der bekanntesten Zen-Tempel. Der Kinkaku-ji ist auch als der „Goldene Pavillon“ bekannt. Diese Bezeichnung rührt von seiner mit Blattgold überzogenen Oberfläche. Diese spiegelt sich auf beeindruckende Art in einem Teich wider. So wird die majestätische Pracht des Ortes weiter verstärkt. Als weiteres Highlight findet man den Fushimi Inari-Taisha-Schrein in Kyoto. Dieser ist bekannt für seine unzähligen roten Torii-Tore, die einen beeindruckenden Pfad den Berg hinauf bilden. Der Schrein stellt den Schutzpatron der Reisenden und Geschäftsleute dar und zieht jedes Jahr Tausende von Pilgern an. 

Tempel in Kyoto
Tempel in Kyoto
© sepavone - Stock images by Depositphotos

Tradition trifft Moderne in Tokio

Die Stadt Tokio steht für die moderne Seite Japans. Es handelt sich um eine aufregende Metropole, perfekt für Technologie-Enthusiasten, Modefans und Gourmet-Liebhaber. Futuristische Wolkenkratzer stehen im Kontrast zu traditionellen Vierteln wie Asakusa und seinem berühmten Senso-ji-Tempel. So findet sich in Tokio eine einzigartige und sehr faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne

In Tokio finden Sie auch einige der weltweit besten Einkaufsmöglichkeiten. Zu nennen sind die exklusiven Boutiquen in Ginza und natürlich auch die Vintage-Läden in Harajuku. Ein Mekka für Technikfans ist das Elektronikviertel Akihabara, während Shibuya mit dem berühmten Shibuya Crossing ein pulsierendes Zentrum des Stadtlebens ist. Im Frühling ist der Ueno-Park in Tokio der Ort, wo man die Kirschblüte in vollen Zügen genießen kann.

Verpasse auch nicht die zahlreichen Kunst- und Museumsausstellungen im Land! Das Nationalmuseum in Tokio beherbergt eine beeindruckende Sammlung japanischer Kunst und Artefakte, die die Geschichte des Landes aufzeigen. 

Die kulinarische Szene in Tokio ist weltweit renommiert. Hier gibt’s eine riesige Auswahl an Leckereien mit den besonderen Zutaten der asiatischen Küche: Von preisgekrönten Sushi-Restaurants bis zu bescheidenen Ramen-Läden kann man alles finden. Vielleicht ist dir auch schon aufgefallen, dass in der japanischen Küche alles nicht nur besonders gut schmeckt, sondern auch kunstvoll präsentiert wird. Hier kann man einen Besuch in einem traditionellen Kaiseki-Restaurant empfehlen, um diese kulturelle Erfahrung selbst zu erleben. Die Gerichte erfreuen nicht nur den Gaumen, sondern sind auch für unsere Augen ein echtes Highlight.

Die Worte „Sushi“ und „Sashimi“ sind längst in der internationalen Küchensprache heimisch geworden und für viele von uns ein Begriff. Trotzdem sollte man das Original Sushi unbedingt einmal probiert haben, wenn man nach Japan reisen will. Frischer Fisch wird hier perfekt zubereitet und auf Reis serviert. Probiere auch Tempura, Yakitori, Okonomiyaki und Takoyaki. Spätestens bei diesem Genuss wird dir die große Vielfalt der japanischen Küche deutlich.

Wenn du nach Japan reisen möchtest, sollte Tokio als Ziel auf deinem Reiseplan stehen
Wenn du nach Japan reisen möchtest, sollte Tokio als Ziel auf deinem Reiseplan stehen
© Torsakarin - Stock images by Depositphotos

Nach Japan reisen für beeindruckende Naturerlebnisse

Ein weiteres Highlight in Japan ist neben der bemerkenswerten Kultur und Geschichte die natürliche Schönheit des Landes mit vielfältigen und fesselnden Landschaften. Die majestätischen Alpen ziehen Wanderer und Skifahrer gleichermaßen an, während die zerklüftete Küste der Izu-Halbinsel atemberaubende Ausblicke bietet. Der Berg Fuji ist ein Symbol für Japan und ein beliebtes Ziel für Bergsteiger. Er bietet im Sommer die Möglichkeit, den Sonnenaufgang über den Wolken zu erleben.

Einen Besuch wert ist auch der Nikko-Nationalpark als UNESCO-Weltkulturerbe. Hier kann man den atemberaubenden Toshogu-Schrein bewundern, der mit seiner prächtigen Architektur und den üppigen Wäldern beeindruckt. Die Insel Hokkaido im Norden Japans ist ein Paradies für Outdoor-Aktivitäten. Im Winter sind die Skimöglichkeiten hier hervorragend.

Spektakuläre Strände mit glasklarem Wasser und einer farbenfrohen Unterwasserwelt finden sich rund um die Inselgruppe Okinawa. Hier sind Besucher herzlich zum Tauchen und Schnorcheln eingeladen. 

Eine weitere erstaunliche Wasserlandschaft ist der Biwa-See als größter Süßwassersee in Japan. Er ist umgeben von malerischen Dörfern und Bergen und bietet die Möglichkeit an, Bootsfahrten zu unternehmen und die Aussicht auf die umliegende Landschaft zu bewundern.

sepavone
Okinawa ist ein beeindruckendes Wasserparadies in Japan
© sepavone - Stock images by Depositphotos

Festivals in Japan erleben

Ein weiterer Grund, warum Japan eine Reise wert ist, sind die zahlreichen Festivals und Veranstaltungen im Land. Diese Veranstaltungen sind nicht nur unterhaltsam, sondern bieten auch einen Einblick in die reiche Kultur und Tradition Japans. Sie finden das ganze Jahr über statt.

Das Gion-Matsuri-Festival in Kyoto im Juli ist eines der berühmtesten Festivals. Hier domininieren bunte Umzüge, traditionelle Kleidung und die festliche Stimmung der Stadt. Das Nebuta-Festival in Aomori im August zeigt gigantische, beleuchtete Papierfiguren, die durch die Straßen gezogen werden. Es ist ein beeindruckendes Schauspiel. Der Karneval von Asakusa in Tokio ist ein Fest, das den Geist des alten Edo einfängt und die Besucher mit traditioneller Musik, Tanz und Speisen begeistert. 

Fazit

Japan ist ein spannendes Land voller Kontraste und Wunder. Es bietet eine reiche kulturelle Erfahrung, atemberaubende Naturschönheiten, eine einzigartige Verbindung von Tradition und Moderne, köstliche Küche und zudem eine herzliche Gastfreundschaft. So kann sich jeder Reisende angesprochen fühlen, der gern in die Geschichte eintaucht, die Natur erkunden oder aber eine pulsierende Metropole erleben möchte.

Die Japaner haben es geschafft, ihre reiche kulturelle Vergangenheit mit moderner Technologie zu verknüpfen. Dies zeigt sich sowohl in der Architektur als auch in der Alltagskultur. Während du durch die belebten Straßen von Tokio schlenderst, kannst du gleichzeitig von den neuesten Gadgets und Technologien umgeben sein und parallel in einem Tempel oder Schrein aus dem 8. Jahrhundert Ruhe und Besinnung finden. Nach Japan reisen bedeutet also auf jeden Fall, unvergessliche Erinnerungen und Erfahrungen zu sammeln.

Werbung
Vorheriger ArtikelTipps gegen kalte Füße im Winter: So bleiben deine Zehen warm!
Nächster ArtikelWissenswertes über die Dahlie als Zierpflanze in deinem Garten