Eine selbst gestaltete Geburtskarte ist die schönste Art, die Geburt deines Kindes anzukündigen. Damit kannst du dein ganzes Glück und deine Aufregung über Ankunft des Babys zum Ausdruck bringen, obwohl man die Freude in der Regel meistens gar nicht mit Worten beschreiben kann. Was du wissen solltest, wenn du eine Geburtskarte gestalten möchtest, erfährst du in diesem Artikel.

Wenn du eine Geburtskarte gestalten willst, gibt es viele fertige Vorlagen
Wenn du eine Geburtskarte gestalten willst, gibt es viele fertige Vorlagen
© Veronika Litvinok via Canva

Geburtskarte gestalten - verschiedene Möglichkeiten

Du kannst online Geburtskarten einfach & schnell selbst gestalten.Dazu brauchst du eigentlich nichts als deinen persönlichen Text und – wenn du möchtest – das individuelle Foto. Bei der Wahl des Papierformats kann man auch kreativ sein. Klappkarten oder einfache Karten sind genauso möglich wie Karten im Altarfalz. Wenn die Geburtskarten können auch  mehrseitig ausfallen, kann man sogar gleich mehrere Fotos in einer Art Galerie oder Collage unterbringen. So bekommen die Angehörigen, Freunde und Kollegen noch mehr Eindrücke.

Das passende Motiv für deine Geburtskarte

Alle Fotos deines kleinen Wunders sind perfekt, daher ist es für Eltern immer schwierig, eine Auswahl zu treffen, wenn sie ihre Geburtskarte gestalten möchten. Das ist völlig normal. Denke am besten in Farben und stelle dir eine bestimmte Farbpalette vor. Wenn du für deine Karte winterlich gedeckte Farben oder lieber kräftige Sommerfarben wählen möchtest, wird dir die Fotoauswahl automatisch leichter fallen. Vielleicht macht ihr ja sogar noch ein kleines Fotoshootings mit dem Baby in bestimmter Kleidung extra für die Karte.

Aber auch ohne Foto können Geburtsanzeigen wirklich schön aussehen. Ideen für ein Motiv auf der Geburtskarte ohne Abbildung des Kindes können sein:

Ob als Foto oder Illustration, die Motive sind auf viele verschiedene Arten denkbar. Besonders stilvoll sieht es aus, wenn man den Titel der Karte nur mit den Initialen des Namens verziert. 

Was sollte auf einer Geburtskarte stehen?

Die Geburt eines jeden Babys ist einzigartig und du kannst sie auf verschiedene Arten mitteilen. Wünscht du dir eine schlichte und elegante Geburtsanzeige für die Ankündigung des Babys? Dann der enthaltene Text schlicht und kurz sein: Name und ein Geburtsdatum reichen aus. Wer möchte, schreibt noch die Uhrzeit, das Gewicht des Kindes sowie seine Größe dazu.

Um mehr Inspiration zu erhalten, kannst du viele Textvorlagen für Geburtsanzeigen sowie passende Zitate online finden. Hier ist eine kleine Auswahl:

  • „Wenn aus Liebe Leben wird, dann erhält das Glück einen Namen.“
  • „Es ist ein Wunder, sagt das Herz,
    es ist eine große Verantwortung, sagt der Verstand,
    es ist viel Sorge, sagt die Angst,
    es ist das größte Glück, sagt die Liebe …“
  • „Durch ein Kind wird aus dem Alltag ein Abenteuer, aus Sand eine Burg, aus Farben ein Gemälde, aus einer Pfütze ein Ozean, aus Plänen Überraschungen und aus Gewohnheiten Leben.“ Marion Schmickler
  • So viele Träume, so viele Wünsche, so viele Hoffnungen, so viele Fragen, so viel Gefühl … so ein kleiner Mensch. Willkommen im Leben, (Namen)!
  • Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren.
  • Worte können nicht ausdrücken die Freude über neues Leben.“ Hermann Hesse

Oder man bleibt schlicht und ergreifend bei Dankesworten wie:

  • Dankbar und glücklich geben wir die Geburt unserer Tochter/unseres Sohnes (Name) bekannt.
Gestalte eine Geburtskarte ohne Foto mit der Initiale deines Babys
Gestalte eine Geburtskarte ohne Foto mit der Initiale deines Babys
© Veronika Litvinok via Canva

Welche Schriftart sollte man für die Geburtskarte wählen?

Nachdem du das Thema, die Farben und das Format der Geburtskarte ausgewählt hast, musst du dich meistens noch für eine Schriftart entscheiden. Die Schriftart spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, der Karte eine elegante oder lieber verspielte Persönlichkeit zu verleihen. Jede Familie hat hier ihre eigenen Vorlieben und Werte.

Werbung
Vorheriger ArtikelHauseingang gestalten mit diesen 5 Ideen
Nächster ArtikelOnline Bücher lesen und durch Zeitschriften stöbern