Aluminium im Außenbereich stellt sich immer mehr als absoluter Geheimtipp dar. Nicht nur Gartenmöbel werden aus dem Material gefertigt, auch Pflanzkästen, Futterhäuser und Lampen machen sich hier richtig gut. Lerne jetzt die Gründe dafür kennen, warum immer mehr Menschen sich für Aluminium im Außenbereich begeistern.

Aluminium im Außenbereich ist pflegeleicht und langlebig

Das Material Aluminium ist nicht nur ein echtes Leichtgewicht und lässt sich daher super von einem Ort im Garten zu einem anderen transportieren. Aluminium ist auch besonders pflegeleicht, es lässt sich mit einem einfachen Putzlappen und etwas Spülmittel reinigen. Zudem ist das Material sehr wetterbeständig. Gegen Frost und Feuchtigkeit hat es nichts auszusetzen, wenn es eloxiert ist oder mit einer entsprechenden Pulverbeschichtung bzw. einer Lackierung überzogen. Die ist allerdings bei den meisten Produkten aus Aluminium im Außenbereich der Fall. Durch diese Beschichtung wird eine Korrosion vermieden und das Material rostet demnach nicht. Ein weiterer Vorteil ist die UV-Beständigkeit. Hier musst du dir keine Sorgen machen, dass die Farben mit der Zeit verblassen oder es anfängt, abzublättern oder gar zu zerbrechen.

Gartenmöbel aus Aluminium äußerst robust

Gerade im Bereich der Gartenmöbel ist Aluminium eine optimale Wahl bei der Materialfrage. Hier musst du nicht ständig darauf achten, die Gartenmöbel vor der Witterung zu schützen. Egal ob du Gartenstühle, einen Gartentisch oder deine 4-Sitzer Gartenmöbel verstauen möchtest – im Prinzip reicht es, wenn du dafür eine Folie benutzt. Zur Reinigung zwischendurch ist der feuchte Lappen meist ausreichend. Bei hartnäckigen Verschmutzungen kannst du Spülmittel verwenden. Natürlich gibt es nicht nur klassische Gartenmöbel aus dem Material sondern auch schöne Aluliegen zum Sonnen.
Gartenmöbel aus Aluminium sind robust und zudem sehr leicht
Gartenmöbel aus Aluminium sind robust und zudem sehr leicht
© Tile Merchant Dublin via unsplash.com / CC0

Mit Lampen aus Alu lange Zeit beeindrucken

Sie sehen mit dem schicken grau-silbernen Aluoptik nicht nur modern aus, Aluminium-Lampen im Außenbereich bringen dir auch wegen ihrer Pflegeleichtigkeit lange Jahre viel Freude. Du bekommst sie in vielen verschiedenen Designs. So kannst du Aluminium-Leuchten an der Hauswand installieren oder einzeln aufstellen. Auf dem Foto siehst du das Modell „Twist“ mit leicht gedrehten Stäben. Es wird mit LED-Leuchtmitteln betrieben.

Aluminium-Lampen wie die "Twist" im Außenbereich haben eine lange Lebensdauer
Aluminium-Lampen wie die "Twist" im Außenbereich haben eine lange Lebensdauer
© Nedgis

Alu-Pflanzkästen sorgen für einen modernen Look

Pflanzkästen aus Aluminium bieten deinen Pflanzen neben Fiberglas-Behältern einen modernen Raum. Du kannst sie rund um deine Terrasse platzieren oder im Hauseingang platzieren. Längliche Formen machen sich gut zur Einfassung von Flächen, hohe Kästen hingegen sind für einzeln gedachte Pflanzen als besondere Hingucker optimal geeignet. 

Vielleicht hast du auch schonmal Beeteinfassungen aus Aluminium in modernen Vorgärten oder Gärten gesehen. Sie erleichtern dir nicht nur das Mähen sondern sehen auch sehr akkurat aus und verleihen jedem Garten eine elegante Note.

Futterhäuser müssen nicht immer aus Holz sein

Du kennst sicherlich diese klassischen Holz-Vogelhäuser – egal ob auf Füßen stehend oder im Baum hängend. Im modernen Garten hat sowas eigentlich keinen Platz. Hier sind schöne Vogelhäuser aus Aluminium mit Edelstahl im Außenbereich die bessere Wahl. Sie passen mit ihrer kühlen Optik sowohl zum schicken Haus im Bauhaus-Stil wie auch zum Landhaus-Look. Auch eine rostfreie Vogeltränke ist für unsere gefiederten Freunde eine herzliche Einladung, den Garten häufiger zu besuchen. 

Vogelhaus aus Aluminium
Vogelhaus aus Aluminium
© OPOSSUM design

Der Gartenzaun aus Aluminium

Am Schluss möchte ich auch noch auf die Möglichkeit der Gartenzaunaustattung aus Alu hinweisen. Du kannst einzelne Elemente verwenden, mit denen Teile deines Gartens oder der Terrasse schick abgetrennt werden oder auch ganze Zäune damit konstruieren.

Werbung
Vorheriger ArtikelPoncho stylen – So sieht’s toll aus!
Nächster ArtikelWarum eine Daunenjacke Damen so begeistert