Wenn du ein modernes Haus bauen möchtest, kannst du schon mit besonderen Kleinigkeiten einen beeindruckenden Stil erschaffen. Dazu gehören Elemente am Haus außen wie die Fenster und Fassadengestaltung sowie natürlich auch die Innenarchitektur. Erfahre mehr in diesem Artikel.

1. Alu Fenster sind filigran und langlebig

Um von außen einen modernen Hausstil zu schaffen, kann man Alu Fenster einbauenAluminiumfenster bieten eine Kombination aus Ästhetik, Langlebigkeit, Energieeffizienz und Flexibilität, die sie zu einer ausgezeichneten Wahl für moderne Gebäude macht. Sie sind eine beliebte Wahl bei der Gestaltung von zeitgemäßen Gebäuden und passen zu vielen verschiedenen Baustilen. 

Ein großer Vorteil von Alu Fenstern ist ihre Haltbarkeit. Aluminium ist ein robustes Material, das sich nicht verformt, rostet oder verrottet. Dadurch bleiben Aluminiumfenster über viele Jahre hinweg funktionsfähig und behalten ihr ästhetisches Erscheinungsbild bei.

Ein weiterer Vorteil von Alu Fenstern ist ihre Pflegeleichtigkeit. Sie benötigen nur wenig Wartung und sind einfach zu reinigen. Ein regelmäßiges Abwischen mit einem milden Reinigungsmittel genügt, um ihre Schönheit zu bewahren.

Aluminiumfenster bieten auch hervorragende Energieeffizienz, denn die können Wärmeverluste optimal minimieren. Das geschieht durch innovative thermische Trennverfahren und die Verwendung von Wärmedämmungen in den Profilen. Die damit einhergehende Isolierung trägt zur Reduzierung des Energieverbrauchs bei. Eine tolle Möglichkeit, dauerhaft Kosten zu sparen!

Darüber hinaus ermöglicht das leichte und dennoch robuste Aluminiummaterial die Konstruktion von schlanken Rahmenprofilen, die eine maximale Lichtdurchlässigkeit bieten. Dies schafft eine helle und luftige Atmosphäre in den Räumen und ermöglicht einen schönen Ausblick nach draußen.

Aluminiumfenster sind in verschiedenen Farben, Formen und Designs erhältlich und können somit an die individuellen architektonischen Anforderungen und den persönlichen Geschmack angepasst werden.

Wer ein modernes Haus bauen möchte, hat viele gestalterische Möglichkeiten
Wer ein modernes Haus bauen möchte, hat viele gestalterische Möglichkeiten
© mast3r - Stock images by Depositphotos

2. Deckenhöhe maximieren

Wer schonmal in eine Altbauwohnung gegangen ist, wurde vielleicht direkt von dem Charme dieses Innenraums eingefangen. Im ersten Moment fragt man sich, woher dieses besondere Flair kommt. Sind es die knackenden Holzdielen oder die engen Flure? Tatsächlich merkt man erst nach einiger Zeit, dass der Raum vor allem durch seine enorme Deckenhöhe an Größe und somit Charakter gewinnt. Trotz kleiner Räumlichkeiten wirken die Wohnungen im Altbau daher häufig geräumig und luftig. 

Genau dieses Effekt kannst du dir bei einem Neubau natürlich auch zunutze machen. Hierbei sind allerdings baurechtliche Vorschriften zu beachten. 

Einen Aspekt sollte man jedoch noch beachten, wenn man über die Maximierung der Deckenhöhe nachdenkt: die Akustik im Raum. Da der Schall natürlich mehr Platz hat, kann dies zu Nachteilen führen, wenn man die Lautstärke im Raum betrachtet. Diese Thematik lässt sich jedoch mit Wohntextilien wie Gardinen, Teppichen und natürlich mit Zimmerpflanzen und anderen Mitteln gut in den Griff bekommen.

3. Modernes Haus bauen mit einer kreativen Fassadenverkleidung

Eine moderne Fassadenverkleidung bietet für alle, die ein modernes Haus bauen möchten, eine Vielzahl von Möglichkeiten. Die Fassadengestaltung verleiht Gebäuden ein ansprechendes und zeitgemäßes Erscheinungsbild. Zudem werden Energieeffizienz, Schallschutz und Nachhaltigkeit erhöht. Kreative Designelemente wie vertikale oder horizontale Lamellen, perforierte Muster oder Reliefstrukturen bieten weitere Optionen bei der äußeren Gestaltung des Hauses. Diese Details tragen einen wesentlichen Teil zur visuellen Attraktivität und Individualität eines Gebäudes bei.

Bei der Wahl der Fassadenverkleidung ist es wichtig, die spezifischen Anforderungen des Gebäudes sowie die lokalen Baubestimmungen und architektonischen Vorgaben zu berücksichtigen.

Möglichkeiten für die Fassadenverkleidung

Natürliche Materialien

Naturstein, Holz oder Klinker sind beliebte Materialien für eine moderne Fassadenverkleidung. Sie verleihen dem Gebäude einen natürlichen Charme und können in verschiedenen Farben, Texturen und Formen sowie natürlich auch im kreativen Mix eingesetzt werden.

Metallverkleidungen

Aluminium, Edelstahl oder Zink sind für Detailbereiche und Akzente innerhalb der Architektur denkbar und bieten eine moderne und industrielle Ästhetik. Diese Materialien aus Metall sind langlebig, leicht zu pflegen und können in unterschiedlichen Oberflächenbehandlungen wie glänzend, matt oder strukturiert eingesetzt werden.

Glasfassaden

Ein modernes Haus bauen mit vielen Glaselementen erzeugt eine transparente und elegante Optik in der Architektur. Wenn du viele Glasflächen einsetzt, wird viel Tageslicht in das Gebäude strömen und für eine freundliche Atmosphäre sorgen. Zudem bieten Glasfassaden eine hervorragende Wärmedämmung und Energiespareffizienz.

Faserzementplatten

Faserzement ist ein vielseitiges Material, das in verschiedenen Farben und Texturen erhältlich ist. Faserzement als Gebäudefassade ist widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse und bietet eine gute Isolierung.

Fertige Fassadenelemente

Moderne Fassadenverkleidungen können auch aus vorgefertigten Elementen wie Sandwichpaneelen oder modularen Systemen bestehen. Eine schnelle und effiziente Installation ist möglich und eine sehr große Auswahl von Gestaltungsmöglichkeiten gegeben.

Eine kreative Fassadengestaltung im modernen Material-Mix lässt eine Immobilie einzigartig und zeitgemäß aussehen
Eine kreative Fassadengestaltung im modernen Material-Mix lässt eine Immobilie einzigartig und zeitgemäß aussehen
© in4mal - Stock images by Depositphotos

4. Oberlichter für mehr Helligkeit einplanen

Wer ein modernes Haus bauen möchte, wird sicherlich den Wunsch nach viel Helligkeit im Raum haben.

Vor allem im Obergeschoss eines Einfamilienhauses kommt es häufig vor, dass im Flur Licht fehlt. Das liegt einfach daran, dass viele massive Türen zu den verschiedenen Zimmern führen und im mittig gelegenen Flur selbst kein Fenster zu finden ist. 

Eine gute Lösung für mehr Licht im Flur bieten in diesem Fall Oberlichter. Das sind kleine Fenster oberhalb der Zimmertüren, die das Licht aus den Räumen in den Flur strahlen lassen. Oberlichter haben den weiteren Vorteil, dass sie die Türen optisch länger aussehen lassen und somit für den Eindruck sorgen, dass der Flur höher erscheint.

5. Wände als Raumtrenner nutzen

Wenn man ein modernes Haus bauen möchte, werden heutzutage immer häufiger Räume offen gestaltet. Die Küche geht ins Wohnzimmer über oder es gibt gar keinen richtigen Flur mehr und vom Windfang gelangt man direkt in den Wohnbereich. Doch oftmals geht hierbei die Gemütlichkeit verloren, wenn keinerlei Sichtschutz im Raum vorhanden ist.

Eine schöne und sehr moderne Möglichkeit für dieses Problem bieten hier Wände, die als Raumtrenner fungieren. Sie betten in manchen Fällen auch einen Kamin ein oder sind mit offenen Stellflächen als Regal konzipiert. Diese Wände lassen sich prima in einer besonderen Optik gestalten: Eine opulente Motiv-Tapete oder eine Effekt-Spachtelmasse in Betonoptik machen jede Wand zum Eyecatcher im modernen Wohnraum.

Wände als Raumtrenner lassen sich sehr gut mit Effektfarben oder Motivtapeten gestalten
Wände als Raumtrenner lassen sich sehr gut mit Effektfarben oder Motivtapeten gestalten
© vicnt2815 - Stock images by Depositphotos
Werbung
Unbegrenzter Zugang zu über 7.000+ Magazinen und Zeitungen - Mobil, Tablet und Desktop und jederzeit kündbar! Für nur 0,99 € einen Monat Readly testen!
Vorheriger ArtikelKreativität per Mausklick: Mit Microsoft geht’s
Nächster ArtikelDie besten Spieltürme für den Garten