Unser Alltag wird immer stärker von  visuellen Medien geprägt. Hier spielt die digitale Bildbearbeitung eine wesentliche Rolle. Wer ein Selfie macht, versucht dieses zu perfektionieren, genauso verhält es sich in der Werbefotografie oder bei Aufnahmen von Events. In den letzten Jahren hat sich in diesem Bereich eine bemerkenswerte Revolution abgespielt. Die KI Bildbearbeitung übernimmt immer mehr Funktionen, die wir vorher manuell getätigt haben. Durch den technologischen Fortschritt wurden die Fähigkeiten von Fotografen, Grafikdesignern und anderen Kreativen gleichermaßen erweitert und Dinge möglich gemacht, die wir uns vorher kaum vorstellen konnten. Erhalte in diesem Artikel einen Überblick, was derzeit durch künstliche Intelligenz in dem Bereich möglich ist.

KI unterstützt dich bei der Bildbearbeitung
KI unterstützt dich bei der Bildbearbeitung
© Rawpixel - Stock images by Depositphotos

KI revolutioniert die kreative Branche

KI-Bildbearbeitung hält Einzug in verschiedene Bereiche, denn die Technologie der künstlichen Intelligenz verändert die Arbeitsweise im Bereich der Fotografie, Bildbearbeitung sowie auch in der Videobearbeitung. Es ist nun eine einfachere, schnellere und bessere Bearbeitung der Inhalte durch KI möglich – sowohl für Brancheneinsteiger wie auch für echte Profis. Wie KI-gestützte Software die Funktionen innerhalb der Fotobearbeitung zum Besseren verändert, wird nun genauer untersucht. Dabei finden sich nicht nur Stärken in der Unterstützung durch die künstliche Intelligenz, es gibt auch einige Schwächen zu entdecken.

Wozu dient künstliche Intelligenz in der Bildbearbeitung?

Künstliche Intelligenz bietet die Möglichkeit, manuelle, langweilige und oft zeitaufwändige Aufgaben in nahezu automatisch ablaufende Aktionen zu verwandeln. Wenn du ein Portrait bearbeitest, müsstest du normalerweise aufwändig mit verschiedenen Pinseltools und Masken in deinem Grafikprogramm tätig werden. Durch KI Bildbearbeitung ist es machbar, mit schon wenigen Klicks damit fertig zu werden. Genauso kannst du deine Aufgaben auf eine Reihe von Fotos anwenden – wie in einer Stapelverarbeitung. So spart man eine Menge Zeit!

KI Bildbearbeitung kann Hintergründe ergänzen oder ersetzen

Das Ergänzen von Bildbereichen ist eine Funktion innerhalb der KI-Bildbearbeitung, die uns in vielen Momenten die Arbeit sehr erleichtern kann. Vor allem ist dies der Fall, wenn bestimmte Bildformate wie das Querformat gefordert sind, und das Wunschfoto in dieser Ausrichtung nicht vorliegt. Man erweitert einfach die Arbeitsfläche und identifiziert dann den Bereich, der verlängert werden soll. Die KI Bildbearbeitung ergänzt das Fotomotiv passend. Bevor eine solche Funktion in Bildbearbeitungs-Software integriert wurde, war das Ergänzen oder Ersetzen des Hintergrundes mit viel Geduld und Zeit zwar auch schon möglich, es erforderte allerdings viel Know-how und war für Hobbyfotografen und Anfänger oft nicht realisierbar.

KI Bildbearbeitung unterstützt bei der optimalen Bildauswahl

Für die meisten Fotografen besteht die erste Phase des Bearbeitungsprozesses darin, die besten Bilder aus einer großen Anzahl importierter Fotos auszuwählen. Hier ist es nicht selten, dass Hunderte oder sogar Tausende von Fotos durchgeschaut werden müssen. Das Ziel hierbei ist, die gut gelungenen Fotos von den weniger brauchbaren Fotos zu trennen. Dies kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Einige Fotografen berichten darüber, dass dies den mühsamsten Teil ihrer Arbeit ausmacht.

Hier kann KI Bildbearbeitung eine große Unterstützung darstellen. Die Auswahl der Fotos wird einfach der künstlichen Intelligenz überlassen. Praktisch, oder?

KI kann Bilder mit niedriger Auflösung hochskalieren

Eines der wichtigsten Möglichkeiten der KI Bildbearbeitung ist es, Fotos und Abbildungen niedriger Qualität in hochauflösende Dateien zu skalieren. Hohe Auflösungen sind im Print Bereich wichtig, damit Abbildungen gestochen scharf gedruckt werden können.

Künstliche Intelligenz sorgt dafür, dass hochskalierte Bilder immer noch super aussehen. Das ist gerade ideal für Nutzer, die keine Erfahrung mit der Bildbearbeitung haben. Bevor dieses Vorgehen über KI möglich war, wurden spezielle Programme zur künstlichen Verbesserung der Auflösung genutzt. Ohne fundiertes Wissen in dem Bereich war eine Verwendung dieser Bilder vor allem im Print-Bereich eher mit Vorsicht zu genießen. Bei einer Hochskalierung innerhalb der KI Bildbearbeitung wird ein neues Bild kreiert, ohne dass weitere Schritte erforderlich sind. 

AI kann automatische Maskierung durchführen

Vor der Entwicklung von KI im Bildbearbeitungsbereich war das selektive Bearbeiten und Ersetzen von Hintergründen oder Auswählen von Personen bzw. Gegenständen mit großem Aufwand verbunden. In der Regel mussten bestimmte Bildbereiche maskiert werden, was eine sorgfältige Auswahl der Motivränder erforderte und vor allem bei bestimmten Motiven sehr mühsam sein konnte.

Manuelle Maskierung erfordert demnach immer ein hohes Maß an Genauigkeit. Maskiert man versehentlich den Bereich außerhalb des Ziels, hat man unerwünschten Inhalt in der Maske, was später zu vielen unschönen Effekten führen kann. Eine passende KI Software übernimmt diese mühsame Tätigkeit sehr genau. 

KI kann Farben und Belichtung anpassen

KI-gestützte Werkzeuge in einem Bildbearbeitungsprogramm sind in der Lage, Anpassungen an Farben, Kontrast und Belichtung auf jedem Foto vorzunehmen. Da diese vielfältigen Optionen in der Regel immer mit einer schnellen Voransicht verbunden sind, ist der kreative Spielraum riesig! Es bereitet jedem Kreativen bei seiner Tätigkeit große Freude, die gewaltigen Unterschiede im Vorher-Nachher Vergleich zu betrachten. Vor allem Anfänger im Grafikjob werden hiervon begeistert sein.

Die KI Bildbearbeitung hält vielfältige Effekte und Möglichkeiten für alle Kreativen bereit
Die KI Bildbearbeitung hält vielfältige Effekte und Möglichkeiten für alle Kreativen bereit
Foto © alexeys via Canva.com

Schwachstellen von KI-gestützter Software

Wie wir gesehen haben, bringt künstliche Intelligenz eine Reihe von wertvollen Vorteilen. Was nicht dazu gehört, ist Kreativität! KI Bildbearbeitung erspart Fotografen und anderen Kreativen Zeit und Mühe. Selbst Anfänger können Bearbeitungen auf professionellem Niveau erstellen. Fotografen allerdings haben weniger kreative Kontrolle über ihre Bilder, wenn sie KI-gestützte Werkzeuge bei ihren Jobs verwenden.

Die künstliche Intelligenz nutzt ihre Möglichkeiten in einem abgesteckten Rahmen. Sie sucht nicht nach neuen Wegen und kreiert keine neuen Stile. Ein Kreativer, der ausschließlich mit KI Software arbeitet, begibt sich damit auf dünnes Eis. Er läuft Gefahr, seine Individualität zu verlieren, weil er einfach einigen von der KI erkannten Standards folgt.

Fazit

Ganz ohne Zweifel hat KI-basierte Software hat die Foto- und Bildbearbeitung. Eine solche Software kann definitiv Zeit sparen, aber sie kann sich auch negativ auf die Kreativität der Schaffenden wie dem engagierten Fotografen oder einem ambitionierten Mediengestalter auswirken.

Zum Glück können alle Nutzenden dieser Software selbst entscheiden, ob und in welchem Ausmaß KI verwendet wird. Auf jeden Fall sollte man immer mal wieder die neusten Programme in dem Bereiche ausprobieren und damit experimentieren. Vielleicht kann die eigene Kreativität auch daran wachsen.

Werbung
Im 1A-Geschenkeshop.de gibt es mit dem Gutscheincode awin10 bis zum 31.12.2024 ganze 10% Rabatt auf deine Bestellung.
Vorheriger ArtikelWenn du diese Dinge ständig tust, wirst du wahrscheinlich dick werden
Nächster ArtikelStylingideen für dein enges Midikleid