Herren Winterjacken halten warm und sehen meist sehr modisch aus. Doch nicht für jeden Zweck sind sie geeignet! Gerade auf der Skipiste sollte deine Jacke bestimmte Anforderungen erfüllen, um dir den Spaß im Schnee nicht zu verderben. Erfahre hier mehr!

Bei Herren Winterjacken solltest du auf Eigenschaften großen Wert legen, wenn du sie zum Skifahren nutzen möchtest
Bei Herren Winterjacken solltest du auf Eigenschaften großen Wert legen, wenn du sie zum Skifahren nutzen möchtest
© dell640 - Stock images by Depositphotos

Große Vielfalt an Herren Winterjacken

Im Handel sind verschiedene Winterjacken für Herren erhältlich. Doch nicht jede Jacke ist für einen Aufenthalt auf der Skipiste geeignet. Die üblichen Winterjacken halten vor allem warm und lassen bestenfalls Feuchtigkeit abperlen. Ganz nach persönlichen Vorlieben kannst du dich beispielsweise zwischen längeren Parka und einem kuscheligen Blouson entscheiden.

Welche Eigenschaften sollte eine gute Skijacke haben?

Wenn du auf der Piste der beliebten Skigebiete unterwegs bist, sind Wärme und Bewegungsfreiheit sicherlich die wichtigsten Dinge, die dir den Aufenthalt angenehm machen. Gute Herren Winterjacken oder natürlich die Skijacke sollte daher in erster Linie gut isolieren, um dich als sportlich aktiven Skifahrer warm zu halten. Dennoch ist die Atmungsaktivität dabei wichtig, um Schwitzen zu vermeiden. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch eine gute Belüftung. Mit Hilfe des richtigen Materials an bestimmten Stellen der Jacke machen die Hersteller dies möglich.

Prüfe deine neue Jacke zudem auf Wasserdichtigkeit, denn wenn man beim Skifahren in den Schnee fällt oder einen der Regenschauer erwischt, sollte man dennoch trotzdem bleiben.

Damit du dich beim Sport auch ordentlich bewegen kannst, setze zudem auf eine optimale Bewegungsfreiheit in der Skijacke.

Details, die einfach nur praktisch und auch sinnvoll sind, sind Taschen und reflektierende Elemente an Skijacken. Die Taschen dienen dazu, dass du deine Wertsachen sicher verstauen und transportieren kannst. Reflektoren schützen dich auch in der Dunkelheit, wenn du mit deiner Skijacke in stark frequentierten Gebieten unterwegs bist und es nicht mehr taghell ist. Auch eine Kapuze kann sehr sinnvoll sein, wenn es regnet oder sehr windig ist. Damit schützt du deinen Kopf.

Schlussendlich ist es natürlich wichtig, dass deine Skijacke robust genug ist, um den Belastungen des Skisports standzuhalten.

Die optimale Skijacke sollte große Bewegungsfreiheit bieten
Die optimale Skijacke sollte große Bewegungsfreiheit bieten
© HayDmitriy - Stock images by Depositphotos

Welche Füllungen gibt es bei Skijacken?

Bei Herren Winterjacken und auch bei Skijacken gibt es verschiedene Füllungen, die sich in ihren Eigenschaften und ihrem Einsatzbereich unterscheiden:

Kunstfaser: Kunstfaserfüllungen – hierzu gehört Polyester – sind leicht, langlebig und trocknen schnell. Sie eignen sich besonders für die Verwendung bei milden Temperaturen und hoher Belastung.

Daune: Daune ist eine natürliche Füllung aus den feinsten Federn von Gänsen. Diese sind besonders leicht und isolieren Wärme effektiv. Eine Füllung aus Daunen eignet sich besonders für die Verwendung bei sehr kalten Temperaturen. Allerdings ist sie empfindlicher als Kunstfaser und kann bei Nässe verklumpen.

Mischfüllungen: Mischfüllungen verbinden die Vorteile beider Materialien. Diese Mischungen aus Kunstfaser und Daunen sind leicht, wärmeisolierend und langlebig. Allerdings sind die Preise dafür auch etwas teurer als für reine Kunstfaserfüllungen.

Synthetische Daunen: Synthetische Daunen sind eine künstliche Alternative zu natürlichen Daunen. Sie sind wasserabweisend und trocknen schnell, bieten aber nicht so eine gute Wärmeisolation wie echte Daunen.

Schaumstoff: Füllungen aus Schaumstoff-Füllungen zeichnen sich durch ihr besonders leichtes Gewicht aus. Sie sind daher gut für den Einsatz bei milden Temperaturen geeignet, wärmen aber niemals so angenehm wie Kunstfaser oder Daunen.

Fazit

Du siehst, man sollte nicht einfach nach den nächstbesten Herren Winterjacken greifen, wenn man sich auf den Weg in den Schnee in die Berge Frankreichs oder einem anderen winterlichen Ziel macht. Viele Aspekte müssen hier berücksichtigt werden, damit der Aufenthalt am Skiort mit einem angenehmen Körpergefühl einhergeht. Am Schluss spielt natürlich auch noch das Design der Skijacke eine wesentliche Rolle. Zum Glück gibt es hier aber eine riesige Auswahl an hochwertigen Modellen, die dir sicherlich die Entscheidung nicht einfach macht.

Werbung
Vorheriger ArtikelBluttest zuhause machen: Diese Möglichkeiten hast du
Nächster ArtikelKälte bekämpfen mit der richtigen Kleidung – 5 Tipps