Bei der individuellen Wohnungseinrichtung steht man irgendwann vor der Frage, wie die Regalgestaltung im Wohnzimmer ausfallen soll. Hier gibt es exklusive Möglichkeiten genauso wie kreative Lösungen.

Ordnung im Regal

Es liegt auf der Hand, dass offene Regale dann ordentlich aussehen, wenn der Inhalt entsprechend einheitlich ausfällt. Gleichartigkeit spielt hier eine entscheidende Rolle. Bei Büchern beispielsweise kann man für die optische Ruhe am besten nach Farben oder Größen sortieren. Wichtig ist, dass man die einzelnen Fächer nicht vollstopft, sondern hier und da auch einmal einen Raum offen lässt oder nur mit einem einzelnen Teil bestückt. Das Bestücken von Regalen mit einfarbigen Ordnern ist ebenfalls einer der besten Tipps für mehr Ordnung im Bücherregal.

Je einheitlicher der Inhalt, desto ordentlicher sieht ein Regal aus
Je einheitlicher der Inhalt, desto ordentlicher sieht ein Regal aus
© Nathan Van Egmond via unsplash.com / CC0

Für den exklusiven Look nur wenig Inhalt platzieren

Regale sind ein exklusiver Hingucker, wenn du den Inhalt mit Bedacht wählst und einzelne Teile aufeinander abstimmst. Hier eine pompöse Vase, dort ein schräg aufgestelltes Bild oder vielleicht eine kleine Papier-Skulptur – jedes einzelne Objekt macht dann etwas Besonderes aus und wirkt für sich. 

Für ein exklusives Erscheiungsbild wird ein Regal nur mit wenigen Dingen ausgestattet
Für ein exklusives Erscheiungsbild wird ein Regal nur mit wenigen Dingen ausgestattet
© Sidekix Media via unsplash.com / CC0

Regal für deine Ausstellung einsetzen

Du betreibst ein Hobby, für welches du einen Ausstellungsort benötigst? Dann ist ein entsprechendes Regal eine schöne Idee dafür. Stelle hier deine Pflanzenzucht zur Schau, zeige deine Eierbecher-Sammlung oder platziere deine Malereien auf attraktive Art und Weise. Optisches Chaos kann kaum entstehen, denn das Thema ist einheitlich auf einen bestimmten Bereich beschränkt.

Regal für deine Ausstellung nutzen
Regal für deine Ausstellung nutzen
© LOGAN WEAVER via unsplash.com / CC0

Für vielseitige Regale ein Schranksystem wählen

Wenn du nicht nur offene Regalbereiche haben möchtest, sondern auch Schranktüren an manchen Stellen bevorzugst, solltest du dich für ein variables Regalsystem entscheiden. Hier kannst du ganz nach deinen Vorlieben verschiedene Einzelteile zusammenstellen. Dabei sind diese optisch perfekt aufeinander abgestimmt und können der Wandgröße gut angepasst werden.

Wandregal kreativ gestalten

Geradlinigkeit ist dir zu langweilig? Dann bist du sicherlich ein kreativer Mensch, der die Abwechslung liebt und sich davon inspirieren lässt.

Damit deine Regalgestaltung im Wohnzimmer nicht zu chaotisch wirkt, solltest du bei der Regalzusammenstellung auf jeden Fall in einer Farbfamilie bleiben und dich für nur wenige Materialien entscheiden. Holzböden und dazu arrangierte Bastkörbe passen beispielsweise sehr gut zusammen.

Charmant kreativ ist diese Regalgestaltung
Charmant kreativ ist diese Regalgestaltung
© Howie Mapson via unsplash.com / CC0

Regal mit Stecksystem

Wenn du mit deiner Wandgestaltung noch flexibler sein möchtest, ist eine Steckwand vielleicht genau richtig. Zahllose Löcher bieten dir die Option, Regalbretter hier oder da zu installieren. Daneben kannst du dann z.B. Haken für Hängeartikel anbringen. Auch Gummibänder lassen sich spannen, wo man dann Postkarten oder Ähnliches einklemmen kann.

Flexibilität bei der Regalgestaltung bietet eine Steckwand
Flexibilität bei der Regalgestaltung bietet eine Steckwand
© Helena Lopes via unsplash.com / CC0

TIPP: Wenn du Lust auf ein kreatives Projekt für deine Regaldekoration hast, kannst du etwas mit Kordeln basteln.

Werbung
Vorheriger ArtikelHamburger mit Ziegenkäse und Quitten-Ketchup
Nächster ArtikelPassende Schnittblumen für jede Saison