Rostbildung auf Besteck oder anderen Metallprodukten in der Spülmaschine kann unter bestimmten Bedingungen auftreten. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab wie der Materialzusammensetzung und der Salz- und Wassermenge, die dem Gerät zugefügt werden. Es gibt eine einfache Möglichkeiten, die Rostbildung auf verschiedenen Metallen in der Spülmaschine zu verhindern. Was du dafür tun kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Rost auf Besteck kann man mit dem Rostschreck in der Spülmaschine einfach verhindern
Rost auf Besteck kann man mit dem Rostschreck in der Spülmaschine einfach verhindern
Foto © DS Produkte / Rokitta's Rostschreck

Wie kommt es zu Rost auf Besteck und anderen Produkten aus Metall?

Hier sind einige Gründe, warum Rost auf Besteck und anderen metallischen Oberflächen durch Reinigung in der Spülmaschine auftreten kann:

Materialzusammensetzung: Besteck besteht in der Regel aus verschiedenen Metallen wie Edelstahl. Wenn minderwertiges oder nicht rostfreies Besteck in die Spülmaschine gelegt wird, kann es anfälliger für Rost sein. Hochwertiger Edelstahl ist in der Regel rostbeständiger.

Beschädigungen oder Kratzer: Selbst bei hochwertigem Besteck können Kratzer oder Beschädigungen an der Oberfläche auftreten. Diese Kratzer können die Schutzschicht des Bestecks beschädigen und Rost begünstigen.

Salz- und Wassermenge: In Spülmaschinen wird oft Salz als Spülmittelzusatz benutzt. Wenn zu viel Salz verwendet wird oder das Wasser zu hart ist, kann dies die Wahrscheinlichkeit von Rostbildung erhöhen, denn Salz und hartes Wasser sind in der Lage.  eine  metallische Oberfläche anzugreifen.

Chlorhaltige Reinigungsmittel: Einige Spülmittel und Reinigungsmittel enthalten Chlor. Dieses kann die Oberfläche von Besteck beschädigen und Rostbildung begünstigen.

Reinigungshäufigkeit: Wenn Besteck in der Spülmaschine verbleibt und nicht sofort nach dem Spülvorgang entnommen wird, kann sich Feuchtigkeit auf der Oberfläche ansammeln, was die Rostbildung begünstigt.

So verhinderst du Rost auf Metallprodukten in der Spülmaschine

Um die Rostbildung auf Besteck in der Spülmaschine zu minimieren, kannst du folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Verwende hochwertiges, rostfreies Besteck und andere Metallprodukte.
  • Überprüfe alle metallischen Produkte regelmäßig auf Kratzer und Beschädigungen.
  • Verwende immer die richtige Menge an Spülmittel und Salz gemäß den Anweisungen des Herstellers.
  • Verwende chlorfreie Reinigungsmittel.
  • Entferne alle Gegenstände aus Metall sofort nach dem Spülvorgang aus der Spülmaschine und lass sie gut trocknen, bevor du sie in den Küchenschränken verstaust.
  • Nutze Rokitta’s Rostschreck: Der innovative Metallstab geht direkt in der Spülmaschine kraftvoll gegen Flugrost vor. Er ist aus Aluminium gefertigt und enthält einen starken Neodym-Magneten, der kleine Metallpartikel zuverlässig anzieht und diese auf sich bindet.
Rokitta's Rostschreck bindet mit Hilfe eines Magneten Flugrost in der Spülmaschine an sich
Rokitta's Rostschreck bindet mit Hilfe eines Magneten Flugrost in der Spülmaschine an sich
Foto © DS Produkte / Rokitta's Rostschreck

Rostschreck verwenden

Der Rostschreck wird in den Besteckkasten oder in die Besteckschublade der Spülmaschine gelegt und bleibt in der Maschine. Sofern Rost auf Metallen bereits vorhanden ist, muss dieser vor dem Waschgang mit einem Edelstahlreiniger (z.B. Rokitta’s Edelstahlreiniger) entfernt werden. Für ein optimales Ergebnis sollte der Rostschreck keinen direkten Kontakt mit den metallischen Gegenständen in der Spülmaschine haben.

Eine eventuelle Verfärbung vom Rostschreck kann vorkommen und beeinträchtigt seine Wirkung nicht. Seine Haltbarkeit variiert je nach Wasserqualität und der Häufigkeit des Gebrauchs. Hat er seine Reinigungswirkung verloren, kann man ihn einfach gegen einen neuen Rostschreck austauschen. 

Quelle: TrendXpress

Werbung
Vorheriger ArtikelLänger und gesünder leben mit dem Mittelmeer Lifestyle
Nächster ArtikelPool im Garten – diese 10 Aspekte solltest du beachten