Damenwesten kombinieren und damit im Handumdrehen einen ganz neuen Look schaffen? Kein Problem, denn die meisten Westen sind echte Multitalente. Sie peppen viele Styles unkompliziert auf, wärmen dich, wenn dir kalt ist und verleihen deinem Outfit zudem einen modischen Schliff. Man sollte also am besten für jede Gelegenheit die passende Weste im Schrank haben. Erfahre mehr zum Thema in diesem Artikel.

Warum Westen so praktisch sind

Wenn du in den Übergangszeiten im Frühling oder Herbst manchmal nicht so genau weißt, ob es kalt wird, solltest du zur Ergänzung deines Looks auf jeden Fall attraktive Damenwesten in Betracht ziehen. Sie wärmen, wenn du Wärme brauchst. Du kannst sie aber auch ganz einfach ausziehen und passt dich damit den gegebenen Temperaturen perfekt an. Abends ist diese Eigenschaft auch im Sommer recht praktisch, wenn man länger draußen sitzt und es kühler wird. 

Dabei sind Westen auch noch so herrlich modisch, dass du jedem Outfit damit eine extra Note verpasst oder es einfach nur ein wenig aufwertest! Schau dir nun die verschiedenen Möglichkeiten an, wie du Damenwesten kombinieren kannst.

Damenwesten im Business tragen

Im Job sind schicke Westen vor allem in der Männerwelt ohnehin schon ein etabliertes modisches Highlight. Oftmals gibt es sie zum Anzug als Set gleich mit dazu. Doch auch Frauen dürfen hiermit gern mal kreativ ihr Outfit ergänzen. Am schönsten kannst du im Business Damenwesten kombinieren, wenn sie aus dem gleichen Stoff wie Hose oder Rock bestehen oder zumindest farblich bzw. in ihrem Muster optimal abgestimmt sind.

Leichte, feine Damenwesten lassen sich schick im Business kombinieren
Leichte, feine Damenwesten lassen sich schick im Business kombinieren
© KI-generiert via Canva.com

Longwesten für den lässigen Style

Eine Longweste verpasst jedem Look etwas Lässiges. Sie streckt dabei die Figur optisch in die Länge und wirkt zudem schmeichelhaft bei einer kräftigen Hüftpartie. Achte darauf, dass die Longweste zu deinem sonstigen Outfit passt. Wähle feine, fließende Stoffe, wenn du insgesamt schick unterwegs bist oder greife zu einer Longweste aus der passenden Farbwelt, damit der Gesamteindruck harmonisch aussieht.

Eine Longweste sieht immer elegant aus
Eine Longweste sieht immer elegant aus
© KI-generiert via Canva.com

Die Jeansweste sorgt für eine sportliche Note

Wenn du Damenwesten kombinieren möchtest, peppst du mit einer Jeansweste dein Styling sportlich auf. Die Weste kann schlicht sein oder auch mit rockigen Nieten oder Patches bestückt werden. Helleres Denim wirkt besonders cool. Mit dunklen Jeansstoffen ohne Destroyed- oder Used-Effekten bist du eher optisch zurückhaltend unterwegs. Sneaker sehen zu Damenwesten aus Jeans richtig stark aus!

Jeansweste für den sportlichen Look
Jeansweste für den sportlichen Look
© KI-generiert via Canva.com

Damenwesten im Utility-Look

Absolut angesagt ist derzeit auch der Utility-Look beim Damenwesten kombinieren. Große Taschen und viele praktische Details machen Mode aus dem Bereich so beliebt. Als Weste kombiniert verleihst du deinem Outfit eine sehr markante Note. Allerdings ist dieser Look nur in der Freizeit tragbar oder als Workwear im industriellen Betrieb – für das klassische Büro gilt der Utility-Style eher als unpassend.

Workwear im Alltag kannst du mit dem Utility-Look tragen
Workwear im Alltag kannst du mit dem Utility-Look tragen
© KI-generiert via Canva.com

Westen markanten Materialien als Hingucker

Nicht nur eine Weste aus Kunstfell kannst du als echten Hingucker einsetzen – jedes markante Material wirkt bei einer Weste entsprechend auffällig. Da ist Leder neben Kunstfell eine weitere Möglichkeit – vor allem, wenn du es zu einem eher zurückhaltenden Outfit wie Bluse und Jeans kombinierst. 

Fellwesten sind ein Hingucker
Fellwesten sind ein Hingucker
© KI-generiert via Canva.com

Mit Kontrasten im Material kannst du immer gut spielen, wenn du modisch auffallen möchtest. Gerade in den kälteren Monaten ist eine Weste aus Teddyplüsch auch sehr angesagt.

Werbung
Vorheriger ArtikelBacken für Silvester: Glücksschweine aus Dinkelmehl
Nächster Artikel5 Gründe, warum Diamond Painting Bilder das perfekte Geschenk sind