Viele Smart Home Ideen sorgen nicht nur für deine Sicherheit, sondern bieten auch mehr persönlichen Komfort und erleichtern den Alltag. Du kannst über die neuen Technologien Abläufe automatisieren oder auch aus der Ferne über dein Smartphone steuern. In diesem Artikel werden fünf mögliche Produkte für dein intelligentes Zuhause genauer vorgestellt.

Viele Smart Home Ideen können für mehr Sicherheit wie auch erhöhten Komfort sorgen
Viele Smart Home Ideen können für mehr Sicherheit wie auch erhöhten Komfort sorgen
© PantherMediaSeller - Stock images by Depositphotos

Smart Home Ideen erhöhen Sicherheit und Komfort

1. Intelligentes Türschloss

In der einen Hand die Einkaufstasche, in der anderen das Smartphone – mit einem intelligenten Türschloss kann das Herumhantieren mit einem Schlüsselbund der Vergangenheit angehören. Diese smarten Schlösser sind entweder mit schlüsselgebundenen oder auch schlüssellosen Zugangssystemen ausgestattet, die es dir ermöglichen, den Türriegel mit einem Code oder einem Schlüssel zu aktivieren. Zudem sind die neuen Technologien mit Funktionen wie den Einbruchschutz versehen und bieten oft eine automatische Wiederverriegelung nach einigen Sekunden. Möglich ist auch ein drahtloses Sicherheitssystem, das im Falle eines Einbruchs einen Alarm auslöst. Natürlich gibt auch Schlösser, die du mit deinem Smartphone entriegeln kannst. 

Einige dieser smarten Türschlösser sind herkömmlichen Riegelschlössern sehr ähnlich und werden zusätzlich durch Bluetooth- oder Wi-Fi-Funktionen ergänzt. Andere Schlösser verwenden Touchscreen-Tastaturen. Diese sorgen für eine elegante Ästhetik am Hauseingang und bieten die zusätzliche Sicherheit eines Backup-Codes. Das Schloss kann dann so programmiert werden, dass es dein Smartphone erkennt und die Tür automatisch ver- und entriegelt wird, sobald du zum Hauseingang kommst oder diesen verlässt. Auch kann das Sicherheitssystem automatisch aktiviert werden, sobald man geht und die Tür verriegelt wird.

2. Steuerung von Jalousien und Vorhängen

Ferngesteuerte Vorhänge und Jalousien sind inzwischen für jeden Haushalt zu bekommen und gehören zu den wirklich nützlichen Smart Home Ideen. Zeitschaltuhren ermöglichen hier das automatische Einstellen der Fensterbeschattung für die Morgen- und Abenddämmerung. Das kann deine Schlafgewohnheiten verbessern und die Sicherheit des Zuhauses erhöhen, wenn du eine Weile nicht da bist. Natürlich ist auch die spontane Steuerung über das Smartphone aus der Ferne eine Option, wenn du beispielsweise im Urlaub bist.

Elektrische Jalousien können auch zur Energieeffizienz beitragen, denn sie können so programmiert werden, dass sie sich schließen, wenn die Sonne verschwindet und die Temperaturen zu sinken beginnen. Auf diese Weise wird der Wärmerückhalt maximiert. Schwer zugängliche Fenster sind dank Smart Home Technologie nun auch einfach abzudunkeln. Wenn du spezielle Fenstergrößen hast bietet dir ein Smart Rollo die Option, intelligente Rollos nach Maß anfertigen zu lassen. Verschiedene Stoffe sind wählbar, die entweder transparent, noch leicht lichtdurchlässig oder völlig abdunkelnd wirken.

3. Smarte Licht-Kontrolle

Ein großer Vorteil von Smart Home-Lampen ist ihr Energiespar-Potenzial durch die hier oft genutzte, sparsame LED-Technologie. Speziellen Eigenschaften wie Dimmbarkeit der Leuchten oder Zeitsteuerung machen es möglich, dass immer nur so viel Licht verwendet wird, wie man auch tatsächlich benötigt.

Wenn du im Urlaub bist, kannst du deine Anwesenheit zu Hause simulieren, indem du ab und zu aus der Ferne das Licht im Haus mit der Smart Home App über dein Smartphone aktivierst – oder natürlich automatisiert über die Zeitsteuerung.

4. Unterstützung im Haushalt

Die Fernsteuerung von Haushaltsgeräten ist eine große Unterstützung auf vielen unterschiedlichen Ebenen:

  • Da gibt es Kühlschränke, die erkennen, wenn die Milch leer ist und senden eine automatische Nachricht oder ergänzen die Milch in deiner digitalen Einkaufsliste.
  • Webcams, die das Innere des Kühlschranks zeigen, können den Einkauf erleichtern.
  • Dunstabzugshauben übernehmen die Anpassung der Absaugstärke in Abhängigkeit vom entstehenden Dampf oder in Hinblick auf die allgemeine Luftqualität im Haus.
  • Die Waschmaschine kann mit ihren smarten Daten jede Menge Infos bereitstellen, die uns die bei der Abfertigung der Wäsche unterstützen. Dazu gehören z.B. Informationen über den Energie- und Wasserverbrauch.
  • Reinigungsroboter fahren nach Plan die Wege in deinem Haus ab und reinigen gezielt den Boden trocken oder feucht – auch um bestehendes Chaos herum.
Ein Saugroboter reinigt den Boden automatisch und nimmt dabei intelligent Rücksicht auf Dinge, die herumliegen
Ein Saugroboter reinigt den Boden automatisch und nimmt dabei intelligent Rücksicht auf Dinge, die herumliegen
© AndrewLozovyi - Stock images by Depositphotos

5. Musik komfortabel genießen

Mit intelligenten Lautsprechern in verschiedenen Räumen deines Hauses kannst du deinen Lieblingspodcast im Bett hören, während ein andere im Wohnzimmer bei entspannender Musik chillen. Selbst der kabellose Lautsprecher auf der Terrasse kann darüber einzeln mit einem Stream ausgestattet werden. Alles lässt ich im Smart Home wunderbar über eine App steuern oder auch über den digitalen Sprachassistenten.

Fazit

Viele Smart Home Ideen bringen nicht nur Sicherheit, sondern sind auch für einen erhöhten Komfort in unserem Alltag eine nützliche Einrichtung. Es lohnt sich, zu evaluieren, welches Gerät am besten in dein Zuhause passen würde. Sicherlich sollte man für die eigene Nutzung nicht alle Produkte als unbedingt notwendig betrachten und hier sehr gezielt zugreifen, damit nicht der gesamte Alltag nur daraus besteht, das Smartphone zu bedienen. 

Werbung
Vorheriger ArtikelDigitaler Lifestyle: Eine Evolution in der Entstehung
Nächster ArtikelStauraum in der Küche – 5 Tipps einfach umsetzen