Das Osterfest ist neben Weihnachten die Zeit im Jahr, in der Dekofans so richtig auf ihre Kosten kommen. Da werden die Hasengirlanden herausgeholt, kleine Porzellanküken auf dem Sideboard platziert und natürlich eine Menge Eier aufgehangen und in Nester gelegt – vor und im Haus. Wenn dann Gäste zu Besuch kommen, steht man vor der Frage, wie man den Esstisch dekorieren möchte. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten, es kommt natürlich immer etwas auf den Platz an, den der Tisch bietet. Klassisch wird die Tischmitte dekoriert. Sollte hier ein Buffet aufgebaut werden, kann man kleine Deko-Inseln bilden. Lass dich in diesem Artikel von vielen Ideen für die Tischdekoration zu Ostern inspirieren.

Goldene Eleganz

Es müssen nicht unbedingt Eier in opulenten Goldfarben* sein (obwohl Gold als Dekoakzent immer noch sehr angesagt ist) – du kannst auch Silber oder Kupferfarben nutzen, um deine Tischdekoration zu Ostern effektvoll aufzuwerten. Es bieten sich metallfarbene Eier an, die man in Verbindung mit einem schicken Eukalyptuszweig* entlang der Tischmitte arrangiert. Wenn du einen Tischläufer darunter legst, hebt sich der Bereich wirkungsvoll vom Rest des Tisches ab. Ergänze deine Dekoration immer mit passenden Servietten*. Besonders stilvoll sind diese, wenn sie aus Textil bestehen.

WERBUNG
Mit goldfarbenen Eiern und einem Eukalyptuszweig lässt sich eine edle Tischdekoration zu Ostern herstellen
Mit goldfarbenen Eiern und einem Eukalyptuszweig lässt sich eine edle Tischdekoration zu Ostern herstellen
© AntonMatyukha - Stock images by Depositphotos

Moos als Unterlage

Moos findest du im Handel in künstlicher Form und natürlich auch echtes, getrocknetes Moos*. Das hat den großen Vorteil, dass du dir Krabbel-Tierchen ins Haus holst. Natürlich kannst du schon rechtzeitig das Moos selber trocknen, so vermeidest du das Problem mit den kleinen Mitbewohnern auf dem Tisch ebenfalls.

Auf dem Moos lassen sich prima Eier (auch aus Schokolade) oder auch Keramikhasen platzieren. Stelle hier und da einige Kerzen auf, um ein feierliches Ambiente zu schaffen. Ergänze deine Deko mit österlichen Serviettenringen*.

Moos bildet eine schöne Unterlage für deine Osterdekoration auf dem Esstisch
Moos bildet eine schöne Unterlage für deine Osterdekoration auf dem Esstisch
© AntonMatyukha - Stock images by Depositphotos

Bunte Osterdeko am Tisch

Natürlich kannst du alles auch etwas bunter gestalten, um dem Winter und den grauen Tagen den Rücken zu kehren und den Frühling zu begrüßen! Wähle am besten echte Eier, die du mit Eierfarben eingefärbt hast und ergänze sie mit kleinen Wachteleiern*. Auch hier sollte etwas Grün nicht fehlen.

Eine bunte Osterdeko wirkt fröhlich und frühlingshaft
Eine bunte Osterdeko wirkt fröhlich und frühlingshaft
© AntonMatyukha - Stock images by Depositphotos

Dekorieren mit Stoff

Dekoriere die Mitte deines Tisches für die Ostertafel mit einem leichten Leinentuch* oder Chiffonschal*. Er bietet dir genauso wie ein grüner Zweig einen stilvollen Untergrund für Ostereier, Federn und weitere Wohnaccessoires.

Dekoriere die Mitte deines Tisches für die Ostertafel mit einem Leinentuch oder Chiffonschal
Dekoriere die Mitte deines Tisches für die Ostertafel mit einem Leinentuch oder Chiffonschal
© Olga_Z - Stock images by Depositphotos

Buffet aufpeppen

Dein Tisch ist voll mit einem reichhaltigen Buffetangebot? Dann setze hier und da einen kleinen Dekohasen dazwischen und verteile kleine Eier für einen österlichen Eindruck. Wenn noch etwas Platz zwischen den Tellern ist, kannst du platzsparende, nicht zu hohe Vasen mit Osterglocken oder Tulpen ergänzen.

Ein Buffet lässt sich gut mit Eiern und Dekohasen ergänzen
Ein Buffet lässt sich gut mit Eiern und Dekohasen ergänzen
© Unsplash+ In Zusammenarbeit mit Monika Grabkowska
Werbung
Vorheriger ArtikelWimpernverlängerung oder Wimpernlaminierung: Wofür soll man sich entscheiden?
Nächster ArtikelStylingguide: Wie kombiniere ich einen weißen Blazer?