Wer heutzutage Marketing betreiben möchte, steht schnell vor der Frage, auf welchen Medien diese platziert werden soll. Sollte man klassisch bei Printprodukten wie Zeitungen und Zeitschriften, sowie bei Radio und Fernsehen bleiben oder vielleicht lieber moderne Social Media Kanäle als Werbekanal nutzen? Hier findest du fünf Gründe, die für Social Media Marketing sprechen.

Es gibt einige Gründe, die für Social Media Marketing sprechen
Es gibt einige Gründe, die für Social Media Marketing sprechen
© AndrewLozovyi - Stock images by Depositphotos

Social Media Marketing gibt es noch nicht lang

Durch das Technologiezeitalter verändern sich viele Dinge – so auch das Marketing. Es gibt inzwischen zahlreiche neue Möglichkeiten zur Gestaltung von Werbung als noch vor 20 Jahren.

WERBUNG

Social Media sowie Influencer Marketing stechen hier heraus, da ihre Communities stetig wachsen und von allen Zielgruppen und Altersklassen frequentiert werden. Dies bietet vielen Unternehmen eine unglaublich gute Möglichkeit, Produkte und Dienstleistungen zu bewerben und bekannt zu machen. Fünf echte Vorteile können dabei einfach genutzt werden:

1. Social Media Marketing ist unkompliziert

Da bereits viele Unternehmen und Shops Social Media Marketing betreiben, gibt es eine große Fülle an Inspiration! Man muss sich nur die Zeit nehmen, um die Aktionen der Konkurrenz zu sichten und zu analysieren. Es ist kein Problem, sich von Konkurrenten Inspiration zu holen, oder aus deren Fehlern zu lernen.

Zum Glück ist es so einfach, Social Media Inhalte wie Facebook Werbung zu gestalten. Es gibt viele kostenlose Vorlagen, die dir mit dem Einstieg helfen. Die Vorlagen sind zum großen Teil grafisch. Sie können sowohl demjenigen helfen, der keine Ahnung von Grafikdesign hat, als auch demjenigen, der einfach nur Zeit sparen will. Du suchst dir auf entsprechenden Grafik-Plattformen eine passende Vorlage aus und fügst deine eigenen Inhalte ein. Anschließend speicherst du die Grafik ab und kannst sie direkt mit den Business Tools von Facebook sowohl dort, wie auch auf einem verknüpften Instagram Kanal veröffentlichen. Somit sparst du dir schonmal den Weg zu einer Werbeagentur, die für diese grafischen Leistungen tief ins Portemonnaie greifen würde.

Kopiere auf keinen Fall einen deiner Konkurrenten auf Social Media! Dies zieht langfristig eher negative Folgen mit sich. Inspiration meint lediglich, dass du dir anguckst, wie man eine Kampagne auf Social Media umsetzen kann, und du daraufhin deine eigenen Ideen ähnlich – aber eben nicht genauso – adaptierst.

2. Social Media ist weit verbreitet

Durch das neue Technologiezeitalter sind viele neue Technologien hervorgekommen, wovon eine Social Media ist. Social Media besitzt eine sehr große Reichweite, und das Beste ist: Sie wächst stetig weiter.

Egal ob Facebook, Instagram oder Youtube – die großen Plattformen haben alle über eine Milliarde Nutzer. Facebook leitet die Zahl mit knapp drei Milliarden Nutzer, danach kommt YouTube mit zweieinhalb Milliarden und schließlich Instagram mit eineinhalb Milliarden. Aber auch Tiktok wird immer bekannter und besitzt mittlerweile auch über eine Milliarde Nutzer.

Anders als man vielleicht denkt, kann man sagen, dass jede mögliche Zielgruppe auf Social Media zu finden ist. Tiktok galt lange als Plattform für Jugendliche, aber auch hier finden sich immer mehr erwachsene Zuschauer. Von jung bis alt, von Gamer zu Musiker, von introvertiert bis extrovertiert – eigentlich ist jeder auf Social Media zu finden.

Diese große Bandbreite erlaubt dazu eine sehr genaue Nischenspezialisierung. Da gerade so viele Leute Social Media nutzen, ist auch die Chance hoch, dass eine kleine Nische für deinen Service besteht! 

3. Du kannst die Zielgruppen eingrenzen

Der nächste große Vorteil Social Media Marketing ist die genaue Zielgruppeneingrenzung, die bei Aussteuerung von Werbung auf den einzelnen Kanälen möglich ist. Dadurch wird die Chance, dass tatsächliche Kunden angesprochen werden, stark erhöht. Das steigert auch deine Conversionrate.

Um mit der Zielgruppeneingrenzung zu starten, musst du erst einmal ermitteln, welche Zielgruppe deine Produkte kauft. Die meisten Käufer haben da wahrscheinlich schon eine grobe Idee. Ein sehr simples Beispiel: Wenn du Surfbretter verkaufst, werden wahrscheinlich Surfer oder Wassersportfans deine Zielgruppe sein. Oder wenn du Kleider für ältere Damen verkaufst, dann sind ältere Frauen deine Zielgruppe.

Wonach die Zielgruppen-Ausrichtung erfolgt

  • Interessen
  • Alter
  • Wohnort
  • Einkommen
  • Familienstand
Du wählst also bei der Aussteuerung von Werbung auf Social Media spezifische Zielgruppen-Merkmale aus. Eigentlich alle Seiten werden dir hier die Optionen geben, auf bestimmte Interessen abzuzielen. Hierdurch wird deine Social Media Marketing Anzeige dann nur der ausgewählten Zielgruppe angezeigt. Oder aber du überlässt dies ganz bequem dem Algorithmus des Kanals. Einfacher geht es kaum!

4. Einfache Kundenanalyse und Anzeigenoptimierung

Durch die Fähigkeit des Internets, gibt es unzählige Möglichkeiten im Bereich Social Media Marketing Daten zu erfassen.

Typische Analysedaten sind:

Kurzgefasst gibt das Internet dir die Chance, Daten über das Verhalten der Kunden ganz genau und schnell zu sammeln. Das erlaubt eine effektivere und effizientere, laufende Verbesserung deiner Anzeigen und damit auch ein schnelleres Erreichen deines Ziels! Mit Hilfe von A-B-Testing kannst du sogar Anzeigen gegeneinander antreten lassen. Die hier am Schluss besser performende Anzeige wird dir zu mehr Umsatz verhelfen und sollte weiterentwickelt werden!

5. Viele Werbepartner zur Auswahl durch Influencer-Marketing

Da das Internet, und damit auch Social Media, immer bekannter wird, vergrößert sich auch die Anzahl an potenziellen Werbepartnern wie z.B. Influencern. Durch die internationale Verbundenheit über das Internet gab es noch nie so viele Kooperationen wie jetzt.

Durch die hohe Auswahl ist der Deal für dich auch besser: Je mehr Auswahl du hast, desto mehr Freiheiten zum Verhandeln gibt es.

Die große Auswahl ermöglicht auch mehr Kooperationen insgesamt. Es spricht nichts dagegen, mit vielen anderen Firmen kleinere Kooperationen einzugehen – schließlich ist dies auch in deren Interesse.

Influencer sind eine komplett neue Möglichkeit, deine Produkte zu bewerben. Früher mussten Promis im Fernsehen auftreten, aber jetzt können Tausende von Nutzern über einen einzigen Post ihres persönlichen Social Media Idols auf Instagram auf dich aufmerksam werden. Ein zusätzlicher Vorteil von Influencer-Marketing ist, dass diese dem Zuschauer stets Vertrauen vermitteln und als eine Art Testperson wirken.

Influencer Marketing ist eine tolle Möglichkeiten, Produkte schnell via Social Media bekannt zu machen
Influencer Marketing ist eine tolle Möglichkeiten, Produkte schnell via Social Media bekannt zu machen
© AndrewLozovyi - Stock images by Depositphotos
Werbung
Vorheriger ArtikelAusgefallene Eheringe voll im Trend
Nächster Artikel5 Sicherheitsverfahren bei der Verpackung von Lebensmitteln