Eigentlich hat jeder von uns mindestens einen Parka im Kleiderschrank. Der Parka ist das ganze Jahr über ein Kombitalent: Du kannst ihn sowohl lässig zur Jeans oder Chino tragen, schick zum Bürolook kombinieren oder auch abends zu High Heels und Minirock stylen.

Parkas sind Allrounder in Sachen Styling
Parkas sind Allrounder in Sachen Styling
© Cristina Musacchio / via lookbook.nu

Was genau ist ein Parka?

Der Parka ist ein über die Hüfte reichender Anorak, oft aus fließendem Popeline-Material und mehr oder weniger stark gefüttert. Popeline ist ein festes Material, meistens besteht es aus Baumwolle. Der Parka kommt in der Regel mit einer Kapuze daher, diese lässt sich meistens aber auch abnehmen und hat manchmal einen trendigen Kunstfellbesatz. Parkas zählen zu den Damenmänteln, es gibt sie in verschiedenen Längen.

WERBUNG

Weil sie so praktisch sind, benutzt man Parker gern als praktische Oberbekleidung beim Spazierengehen – dennoch sind sie auch modisch ganz weit vorn und gehören inzwischen das ganze Jahr über zu den Klassikern im Kleiderschrank.

Übrigens: Der Parka ist nicht immer Khakigrün! Dennoch kann man behaupten, dass diese Farbe schon einen echten Favoriten bei dieser beliebten Mantelform darstellt. Weitere gängige Farben sind hier Schwarz, Grau und Dunkelblau.

Parka casual stylen

Ganz lässig wirkt ein Parka, wenn du dazu Jeans oder eine lockere Chino und Sneaker trägst. So wird der Mantel aktuell am häufigsten kombiniert. Auch kernige Boots und Stiefeletten passen super für den coolen Look.

Parka casual kombinieren
Parka casual kombinieren
© Lolita Sharun / via lookbook.nu

Schick ins Büro

Ob ein Parka auch zum Büro-Outfit passt? Na klar! Du kannst ein schickes Kleid mit Strumpfhosen und Stiefeletten genauso gut dazu tragen wie eine edle Culotte oder Marlenehose und Pumps. Stilbrüche mit dem lässigen Parka machen deinen Look interessant. Sei mutig!

Bürostyle mit Parka
Bürostyle mit Parka
© Tiger in the Flowers / via lookbook.nu

Perfekt für die Tour durch die Nacht

Du gehst gern aus und wechselst dabei häufig die Location? Dann schnapp‘ dir deinen Parka! Er hält dich zwischendurch warm! Zum glitzernden Minirock und High Heels lässt sich der Damenmantel herrlich kontrastreich stylen.

Ein Damenparka begleitet dich auch abends auf deiner Tour durch die Clubs
Ein Damenparka begleitet dich auch abends auf deiner Tour durch die Clubs
© Stephanie Van Klev / via lookbook.nu

Parka im Sommer tragen

Wenn es im Sommer abends kühl wird, ist es praktisch, einen leichten Sommerparka dabei zu haben. Er ist eine wunderbare Alternative zur Jeansjacke und hält auch um die Hüfte herum warm. Ein Sommerparka aus Microfaser ist atmungsaktiv und fühlt sich herrlich weich an. Wenn dich einmal ein Schauer trifft, trocknet das Material schnell und bleibt dabei gut in Form.

Ein sommerlicher Look mit weißem Parka
Ein sommerlicher Look mit weißem Parka
© Ma Petite By Ana / via lookbook.nu

Beispiele für einen Look mit Parka im Sommer:

  • Zu Rock und Shirt mit Sandale.
  • Zur Shorts und Bluse mit Espadrilles.
  • Zum Kleid mit Pumps.
  • Zur sexy Hot Pants mit Top und Sneaker.
EIn leichter Sommerparka schützt vor kühlem Wind
Ein leichter Sommerparka schützt vor kühlem Wind
© Retuksa / via lookbook.nu

Während der Übergangszeit ein toller Begleiter

Wenn wir im Frühling und Herbst nicht so genau wissen, wie sich das Wetter über den Tag entwickelt, dann passt ein Parka im Prinzip immer. Du kannst ihn bei angenehmen Temperaturen offen tragen oder dich gut eingepackt vor Wind und Nieselregen schützen.

Lässig mit Chino
Lässig mit Chino
© URBAN CREATIVI-TEA / via lookbook.nu

Ein üppiger Schal sieht übrigens immer sehr schick aus zum Parka!

Ein üppiger Schal passt super zum Parka
Ein üppiger Schal passt super zum Parka
© Karolina N. / via lookbook.nu

Winterparka mit Kuschelfaktor

Häufig sind Parka mit einem kuschelig weichen Innenfutter ausgestattet. Das macht sie gerade im Winter zu einem Liebling unter den Damenmänteln im Kleiderschrank.

Ton-in-Ton Winterstyle mit Parka
Ton-in-Ton Winterstyle mit Parka
© Oksana Orehhova / via lookbook.nu
Werbung
Vorheriger ArtikelBurger Buns aus geraspelten Süßkartoffeln
Nächster ArtikelFarb- und Lichtakzente setzen mit LED-Strips