Smartphones sind anfällig für Schäden. Ein kaputtes Display nach einem Sturz des Handys aus einer höheren Fallhöhe gehört zu den häufigsten Ursachen für kaputte Displays und ärgert viele Smartphone-Besitzer. Die professionelle Reparatur ist teuer und wer sich selbst daran versucht, das Display auszutauschen, ohne sich auszukennen, kann den Zustand des Handys noch verschlimmern.

Die Lösung ist eine Handyhülle, die das Smartphone schützt. Die Auswahl der verschiedenen Anbieter ist jedoch groß und wenn auch du dich wunderst, welches Modell deinen Bedürfnissen entspricht und wie du dich entscheiden sollst, erhältst du in diesem Artikel deine Antwort. Denn ich erkläre dir, warum der Kauf einer Smartphone-Hülle sinnvoll ist und welche Modelle dir zur Auswahl stehen! 

Ein Schutz für dein Handy ist sinnvoll und oft auch praktisch
Ein Schutz für dein Handy ist sinnvoll und oft auch praktisch
© Peggy_Marco via pixabay.com

Vorteile einer Handyhülle

Wird ein Smartphone nicht von einer Handyhülle geschützt, können große Schäden entstehen. Das ist besonders bei teuren, neuen Handys ärgerlich. Eine Handyhülle schützt das empfindliche Gerät jedoch zuverlässig. Die iPhone-12-Bestseller-Hüllen sind praktische Hüllen, die auch optisch überzeugen! Aber welche Handyhülle passt zu deinen individuellen Bedürfnissen und welche Modelle stehen zur Auswahl?

Verschiedene Arten von Handyhüllen

Auf dem Markt existiert eine große Anzahl an Modellen, die unterschiedliche Vorteile mit sich bringen und sich zudem optisch unterscheiden. Dabei bietet sich dir die Möglichkeit, die Handyhülle als Ausdruck deiner Persönlichkeit zu werten und dein Handy an deinen ganz eigenen Kleidungsstil anzugleichen.

Hardcase

Die Rückseite von Smartphones gilt als besonders empfindlich. Deswegen schützen viele Handybesitzer ihr Gerät mit dem Hardcase-Modell. Dieses besteht aus einer sehr harten Plastikhülle, die den hinteren Teil des Handys umfasst. Einen Schutz für das Display bietet diese Art von Handyhülle jedoch nicht.

Softcase

Die Softcase-Hülle schützt zwar ebenfalls ausschließlich die Rückseite deines Smartphones, überzeugt allerdings durch eine raue Gummischale, die gut zu greifen ist. So kann dir dein Handy in unbedachten Momenten nicht aus der Hand rutschen. Bei durchsichtigen Softcases ist darauf zu achten, dass Schmutz schnell sichtbar ist und mit der Zeit vergilbt. Achte also auf die Hygiene und reinige die Hülle regelmäßig. Der Vorteil: Diese Hülle schützt sogar die Kanten deinen Smartphones.

Handybumper

Handybumpers zählen bei iPhone- und Android-Besitzern nicht zu den beliebtesten Modellen. Sie umschließen die Außenseiten des Handys, während das Glas-Display und die empfindliche Rückseite freiliegen.

Handycover

Ein Handycover schützt das gesamte Smartphone. Es verfügt nämlich über eine Hülle mit Klappdeckel, der das Display schützt. Die Bedienung mit einem Handycover ist allerdings umständlich, weil bei jeder Verwendung der Deckel zur Seite geklappt werden muss. 

Handytasche

Einen Rundumschutz bietet die Handytasche. Sie umschließt das Gerät ganzheitlich, sodass selbst der Ladevorgang erst durchgeführt werden kann, wenn das Handy aus der Tasche hervorgeholt wird. Dieses Modell eignet sich für sportliche Aktivitäten und Reisen. Der Nachteil: Wird das Smartphone verwendet und fällt dabei herunter, ist es völlig ungeschützt.

Das ist auch noch beim Kauf einer Handyhülle zu beachten

Wenn du eine neue Handyhülle erwerben möchtest, solltest du unbedingt nach dem passenden Modell für dein Handy suchen. Die Handymodelle sind unterschiedlich groß und nicht jede Hülle eignet sich für dein Smartphone. So können sich selbst Handys desselben Anbieters in der Größe unterscheiden. Eine gute Hülle schützt dein Handy bestmöglich. Das bedeutet, dass die Kanten des Smartphones gut geschützt sind und das Handy bei einem Sturz abgefedert wird. Ergänzend kannst du eine Display-Schutzfolie, auch Panzerglas genannt, erwerben. Diese wird auf das Display geklebt und kann große Schäden verhindern.

Fazit

Dein Smartphone verdient einen guten Schutz durch eine Handyhülle. Ein kaputtes Display gehört zu den häufigsten Reparaturgründen bei Smartphones, weswegen der Erwerb einer Hülle sinnvoll ist. 

Auf dem Markt existieren viele verschiedene Modelle in vielen Farben und Größen. Auch die Materialien unterscheiden sich. Dabei kannst du die Farbe und den Stil der Hülle auf deine Persönlichkeit abstimmen und die Handyhülle als Teil deiner Außenwirkung betrachten. 

Hard- und Softcases gehören zu den beliebtesten Handyhüllen. Auf Reisen oder beim Sport schützt eine Handytasche dein Smartphone am zuverlässigsten. Welche Handyhülle zu dir passt, entscheidest du jedoch nach deinem eigenen Geschmack und deinen individuellen Bedürfnissen. 

Vorheriger ArtikelStromausfälle und Energiedefizite professionell lösen 
Nächster ArtikelNeue und inspirierende Trends für die Büroeinrichtung 2022