Werbung

Hier habe ich ein tolles Rezept für einen Shake mit Heidelbeeren und Meeresalgenpulver von der Molkerei Weihenstephan für dich. Hauptbestandteile sind neben den Beeren leckere Milchprodukte. Für das gewisse Etwas sorgt Spirulina, das ist ein Superfood Pulver aus Meeresalgen mit vielen Mineralien. Du bekommst es z.B. in Drogerien oder auch im Reformhaus, meist in kleinen Döschen. Natürlich kannst du es auch online finden. Am besten vermischen sich die Zutaten, wenn du das gemischte Pulver zwei Stunden im Kühlschrank kalt stellst. Daher solltest du mit den Zubereitung schon entsprechend früh vor dem Servieren beginnen.

WERBUNG
Shake mit Heidelbeeren und Spirulina
Shake mit Heidelbeeren und Joghurt
© molkerei-weihenstephan.de

Diese Zutaten reichen für 2 große oder 4 kleine Gläser:

  • 250 g Blaubeeren (aus Tiefkühlfach oder frisch)
  • 3 EL Gelierzucker ohne Kochen
  • 3 EL blaue Spirulina
  • 150 g Weihenstephan Mascarpone Joghurt fein gesüßt
  • 150 g Weihenstephan Joghurt mild (3,5%)
  • 300 ml Weihenstephan Milch (3,5%)

Für das Krokant brauchst du:

  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Weihenstephan Butter
  • je 2 EL Pistazienkerne und Kakaonibs
  • Meersalz und etwas Öl

Shake mit Heidelbeeren und Spirulina zubereiten

1. Die 2 EL Zucker lässt du für das Krokant zunächst in einer Pfanne mit 2 EL Wasser hellbraun karamellisieren. Dazu kommen Butter, Pistazien und Kakaonibs,. Schwenke alles etwa eine Minute, damit es nicht anbrennt. Dann schüttest du alles auf einen geölten Teller. Lasse es abkühlen und hacke dann dein Krokant grob. Du kannst es etwas salzen.

2. Im nächsten Schritt wäscht du die Blaubeeren (wenn sie frisch sind) und lässt sie abtropfen. Tiefkühl-Beeren musst du natürlich nur auftauen lassen. 200 g der Blaubeeren werden mit Gelierzucker und dem Spirulina Pulver zwei Minuten vermixt. Am besten stellst du die Mischung nun zwei Stunden kalt. Danach rührst du 200 ml Milch unter und rührst in einer anderen Kanne eine Mischung aus der Mascarpone, Joghurt, Naturjoghurt und der restlichen Milch an. Gieße beide Flüssigkeiten nun abwechselnd in Schichten in die Gläser, so wird der Shake mit Heidelbeeren und Spirulina schön marmoriert.

3. Mit den restlichen frischen Beeren und Krokant kannst du die Shakes jetzt garnieren und anschließend servieren. Lass‘ es dir schmecken!

Vielleicht magst du auch einmal einen grünen Detox-Smoothie probieren?

Quelle: TrendXpress

Werbung
Vorheriger ArtikelDarum solltest du Modeklassiker zu schätzen wissen
Nächster Artikel5 einfache Dekoideen, die den Frühling in deine Wohnung holen