Mein modernes Bad gestalten gelingt mit großen und auch kleinen Veränderungen.  Wichtig ist heutzutage, dass es nicht kühl und steril sondern eher gemütlich und wohnlich wirkt. Dieses Wohngefühl erreichst du mit Farben, schönen Accessoires im Bad und vielen natürlichen Materialien.

1. Dunkle Farben wählen

Vielleicht hast du auch schon bemerkt, dass im Einzelhandel immer mehr Läden auf eine dunkle Einrichtung setzen. Die Wände sind dann dunkel gestrichen, die Möbel kommen in einem dunklen Stoff daher. Der Boden schimmert meist schwarz – keine Spur mehr von natürlichen Holzdielen oder hellen Fliesen.

Dunkle Farbtöne sind kraftvoll und beruhigend

Im ersten Moment habe ich persönlich das als befremdlich empfunden. Nach einiger Zeit der Gewöhnung jedoch, erscheint dies sehr kraftvoll und ruhig zugleich. Diese Eigenschaften kannst du auf das Badezimmer übertragen und es auf eine sehr schlanke Art gemütlich und modern erscheinen lassen. Am besten klappt das natürlich bei einer Sanierung. Dann kann die Wandverkleidung und der Boden entsprechend farblich angepasst werden. Ist dies nicht geplant, hast du mit einem Teppich und dunklen Wohnaccessoires die Möglichkeit, dunkle Farben in den Raum zu holen.

Dunkle Farben verleihen deinem Bad einen sehr zeitgemäßen Look
Dunkle Farben verleihen deinem Bad einen sehr zeitgemäßen Look
© kellkinel - Stock images by Depositphotos

2. Modernes Bad gestalten mit einer besonderen Badewanne

Wenn du ein modernes Bad gestalten möchtest und gerade dein Haus sanierst oder ganz neu baust, wirst du vor die Frage gestellt ob du eine Badewanne kaufen solltest. Für die Entspannung zwischendurch ist diese über das Jahr gesehen auf jeden Fall praktisch. Oftmals wird dann schnell zu einer klassischen Badewanne gegriffen, aber es gibt doch so viele schönere Wannenformen! Eine Eckbadewanne bietet beispielsweise etwas mehr Platz für zwei Menschen. Eine freistehende Badewanne wird etwas abseits der Wand positioniert, was optisch einen modernen, luftig leichten Look des gesamten Badezimmers erschafft.

Eine freistehende Badewanne wirkt luftig leicht im Raum platziert
Eine freistehende Badewanne wirkt luftig leicht im Raum platziert
© serezniy - Stock images by Depositphotos

3. Bodentiefe Fenster

Es ist klar, dass du ein fertiges Haus nicht wirklich einfach verändern kannst. Aber wenn ihr am Sanieren des Hauses seid oder ohnehin einen Neubau plant, dann überlegt, ob bodentiefe Fenster im Badezimmer machbar sind. Damit kann man ein modernes Badezimmer gestalten und dem Raum viel mehr Licht geben. Genügend Licht vergrößert optisch jedes Zimmer, vor allem, wenn du dich für schicke dunklen Fliesen und eine dunkle Wandgestaltung entschieden hast.

Mit hohen Plissees kann ein großes Fenster auch problemlos blickdicht gemacht werden, so hast du keine neugierigen Blicke von außen zu befürchten. Für mehr Gemütlichkeit sollte man die Fenster noch mit langen, transparenten Gardinenschals versehen, das verleiht der Optik mehr Leichtigkeit.

Modernes Bad gestalten mit bodentiefen Fenstern
Modernes Bad gestalten mit bodentiefen Fenstern
© hemul75 - Stock images by Depositphotos

4. Wohnlich einrichten

Der Geheimtipp überhaupt, wenn du ein modernes Bad gestalten willst, ist die wohnliche Ausstattung. Da kannst du dich ganz einfach am Wohnzimmer orientieren.

Wichtig ist ein gemütlicher Teppich, dieser sollte für Feuchträume geeignet sein. Am besten eignen sich Teppiche aus Naturfasern wie Sisal. Sisal ist leicht zu reinigen. Alternativ sollten andere Feuchtraumteppiche bei genügend Hitze waschbar sein. So gehst du sicher, dass sich hier auf die Zeit keine Keime vermehren.

Dann brauchst du unbedingt Pflanzen und Dekoration für die Wand. Das können Bilder oder schöne andere Gegenstände sein. 

Wenn du noch Platz übrig hast, platziere eine schöne Sitzmöglichkeit wie einen Sessel, daneben gern einen kleinen Beistelltisch und darauf Kerzen, Deko oder eine Vase mit Schnitt- oder Trockenblumen.

Werte dein Wohnzimmer durch gemütliche Wohnaccessoires wohnlich auf
Werte dein Wohnzimmer durch gemütliche Wohnaccessoires wohnlich auf
© Milkos - Stock images by Depositphotos

5. Naturmaterialien einsetzen

Wenn du an den Hygge-Wohnstil aus Skandinavien denkst, kommen dir sicherlich sofort gleiche Farben wie Grün, Beige, Creme und Braun in den Sinn. Das ist genau richtig, denn gemütlich wohnen beginnt bei natürlichen Materialien im Haus. Dazu gehören Holz, Bast, Leinen, Jute und Pflanzenfasern. Du kannst also zu Holzmöbeln greifen und Sisal-Teppiche nutzen, aber auch Pflanzkörbe aus Korbmaterial sowie Zahnputzbecher und Wattespender aus Holz sind denkbar. Ein modernes Bad gestalten ist also in Kombination mit viel Natürlichkeit sehr wichtig und es gibt viele Möglichkeiten. Kleiner Tipp noch zum Schluss: Vergiß die Grünpflanzen in deinem Badezimmer nicht!

Naturmaterialien im Badezimmer sind sehr angesagt
Naturmaterialien im Badezimmer sind sehr angesagt
© hemul75 - Stock images by Depositphotos
Werbung
Vorheriger ArtikelWohnzimmer einrichten mit Holz – 5 Beispiele
Nächster ArtikelDie ganz besondere Geschenkidee: Eine Skulptur