Wir kennen es alle: Man öffnet den Briefkasten und hält sofort eine große Menge Werbung in der Hand. Als Unternehmer fragt man sich dann, welche Werbung kommt beim Kunden an und welche landet sofort in der Tonne? 

Besondere Postkarten hinterlassen einen guten Eindruck

Eingeschweißte Postwurfsendungen sind heutzutage eher unbeliebt, denn hier geht der positive Umweltaspekt völlig verloren. Besser kommen Nachrichten rüber, wenn man sie als klassische Papierpostkarte verschickt. Damit sie auch noch optisch zum Augenschmaus werden, gibt es spezielle Möglichkeiten, sich von der Masse abzuheben. Machbar sind besondere Postkartenformate oder Veredelungen auf der Postkarte. 

Durch Größe auffallen

Je größer die Werbung desto auffälliger? Im Briefkasten ist dies nicht immer der Fall. Manchmal kommt ein „lauter“ Auftritt mit viel Papier und unnötiger Verpackung drum herum eher penetrant rüber. 

Wer das Besondere liebt, wird sich für ungewöhnliche Werbung interessieren. Hierzu gehören auch Postkarten in Übergröße. Ein Maxiformat wie 12,5 cm x 23,5 cm wird automatisch zum Hingucker. Längliche Postkarten sind eine sehr elegante Alternative.

Besonderes Papier auswählen

Sofern du eine exklusive Papierart mit außergewöhnlicher Haptik wählst, köderst du in den meisten Fällen potentielle Kundinnen und Kunden bereits beim Anfassen deiner Werbung! Sie sind von dem Papier schnell so überzeugt, dass sie sich auch die Nachricht auf der Postkarte genauer ansehen werden.

Postkarten optisch veredeln

Auf deinen Werbepostkarten kannst du mit einer speziellen Beschichtung eine metallisch glänzende Veredelung durch den Einsatz von Silberfolie kreieren lassen. Das ist zwar nur partiell möglich, sorgt aber für einen sehr effektvollen und hochwertigen Look deiner Werbung

Vielleicht magst du diese Veredelung auch nur zur Weihnachtszeit anwenden, wenn der glitzernde Optik besonders gut passt. Oder aber, du veredelst damit dein Logo z.B. indem du es auf einen silberfarbenen Hintergrund setzt.

Die richtige Gestaltung

Beeindrucke die Kunden mit besonderen Motiven. Kostenlose Fotos kann man unter unsplash.com auch für den kommerziellen Bereich downloaden. Fotos und Grafiken wie 

  • abstrakte Hintergründe,
  • Naturaufnahmen,
  • Office-Schnappschüsse

sind oftmals passend und bereichern schlichte Textnachrichten.

Achte unbedingt auch auf ein gutes Design deiner Werbung. Wer hier unsicher in der Gestaltung ist, sollte sich unbedingt ein Design von einem Grafiker oder Mediengestalter entwickeln lassen. Neben der passenden Motivwahl sind auch Überschriften sowie sogenannte „Störer“ wichtig und wie das Auge des Lesers über die Werbung geführt wird.

Selbst mit Sprüchen kannst du deine Werbung attraktiv machen – stell‘ dir eine Postkarte vor, die so überzeugend gestaltet ist, dass man sich die Vorderseite als Poster einrahmen möchte! Vorsicht: Nicht jeder Spruch darf einfach so verwendet werden. Hier muss man vor allem bei Zitaten aufpassen.

 

Moderne Briefkastenwerbung beeindruckt durch Optik
Moderne Briefkastenwerbung beeindruckt durch Optik
© Thoa Ngo via unsplash.com / CC0

Fazit: Jede Werbenachricht kommt nur dann gezielt rüber, wenn sie auch unmissverständlich und attraktiv verpackt ist!

Werbung
Vorheriger Artikel5 Ideen für ein gemütliches Kinderzimmer
Nächster ArtikelSo praktisch sind LED Leuchten für Büroräume