Wenn ein kreativer Mensch unter Druck steht, kommen im schlimmsten Fall gar keine Einfälle mehr und der Frust wird immer größer und größer. Pausen machen ist hier immer eine gute Idee, um neue Kraft zu sammeln und den Kopf für neue Ideen frei zu bekommen. Doch gerade diese Pausen fallen vielen von uns schwer, denn es erfordert viel Übung, wirklich einmal nichts zu tun. Welche drei Möglichkeiten es gibt, auch in den kraftspendenden Pausen etwas kreativ zu sein, erfährst du hier.

Stressabbau durch kreative Gestaltung
Stressabbau durch kreative Gestaltung
© Estée Janssens via unsplash.com / CC0

Malen nach Zahlen

„Malen nach Zahlen“ kennt man vor allem aus dem Kreativbereich der Spielzeugabteilung. Hier können pferdeverliebte Mädchen oder Katzenfans mit wenig Aufwand hübsche kleine Kunstwerke anfertigen, indem sie fertige Ausmalvorlagen mit bestimmten Farben gestalten. Am Ende entsteht ein kunstvolles Bild. Dass man auf diese Weise auch großartige Gemälde anfertigen kann, ist vielen gar nicht bekannt. Eine riesige Auswahl aus mehr als 250 Vorlagen steht bereit, so findet jeder die passende Malvorlage für seine entspannte kreative Auszeit: vom malerischen Sonnenuntergang bis zum angesagten Streetart-Motiv!

WERBUNG
Unbegrenzter Zugang zu über 7.000+ Magazinen und Zeitungen - Mobil, Tablet und Desktop und jederzeit kündbar! Für nur 0,99 € einen Monat Readly testen!

Zentangles malen

„Zen“ bedeutet soviel wie „zur Ruhe kommen“. Das Wort „tangle“ steht für Durcheinander oder Gewirr. Bei dem meditativen Zeichnen von Zentangles kann man herrlich abschalten, denn es werden immer nur ganz monoton viele gleichartige Muster mit einem schwarzen Stift auf weißem Papier gemalt. Anfangen kannst du mit einer einfachen Form wie einem großen Quadrat, einem Kreis oder auch dem Umriss einer Figur. Diese Form unterteilst du mit Linien in Stücke und füllst die Bereiche zwischen den Linien dann mit anderen gleichartigen Formen aus. Von einem großen Element kommt man so zu vielen kleinen. Am Ende entstehen wunderbare Motive voller Details, in die man quasi ganz in Gedanken versunken eintauchen kann. Wenn man Lust hat und es lieber bunt mag, kann man die Zeichnungen natürlich auch noch colorieren. 

Tipp: Du brauchst ein wenig Hilfestellung bei der Motivfindung? Dann besorge dir am besten fertige Malbücher, die bereits erste Zentangle-Motive in den Grundzügen vorgeben. Hier fällt dann wieder der mögliche Stressor der Motiventwicklung weg. Denn oft hat man ja auch Hemmungen, vor einem weißen Blatt Papier zu sitzen mit der Frage, wie man jetzt anfangen soll.

Viele Wiederholungen sind bei Zentangles das Entspannende
Viele Wiederholungen sind bei Zentangles das Entspannende
© Swati H. Das via unsplash.com / CC0

Handlettering

Mit kunstvoller Schrift deine ToDo-Liste im Notizbuch kreativ gestalten – das ist eine schöne Idee für den entspannenden Moment zwischendurch. Diese Entspannungsübung kannst du sogar nebenbei auf der Arbeit machen. Einige Minuten reichen schon, um den Stresslevel zu senken. Alles was du brauchst, ist ein Stift und Papier. Wenn man die Handlettering Grundlagen kennt, gestaltet man ganz einfach nebenbei und ohne Mühe in schwungvoller Schreibweise Überschriften und Sprüche. Die Schriftarten und -größen können variieren. Du kannst auch Linien und andere dekorative Elemente hinzufügen. 

Mit Handlettering lassen sich tolle Beschriftungen realisieren
Mit Handlettering lassen sich tolle Beschriftungen realisieren
© Alysha Rosly via unsplash.com / CC0

Wer einen Schritt weiter gehen möchte, kann als kreative Freizeitgestaltung dekorative Schriftzüge auf Klappkarten bringen. Diese eignen sich hinterher ganz wunderbar zum Verschenken! Auch das Gestalten von Geschenkanhängern auf Kraftpapier sind möglich. Einfache Worte wie

  • Alles Gute!
  • Herzlichen Glückwunsch
  • Mit Liebe verpackt

passen sehr gut zu vielen Anlässen, so dass du sie sammeln und aufbewahren und beim nächsten Event verwenden kannst.

Werbung
Vorheriger ArtikelAnimal Prints – Wilde Muster von Kopf bis Fuß
Nächster ArtikelKreative Tischdekoration für jeden Anlass