Bananenbrot backen aus weichen Bananen

1
100

Bananenbrot lässt sich ganz einfach aus weichen, ja fast schon matschigen, braunen Bananen backen. Das Brot ist irgendwie eine Mischung aus herkömmlichem Brot und Kuchen und schmeckt klasse mit etwas Butter. Kinder mögen es besonders gern.

Bananenbrot backen

Zutaten für das Bananenbrot

Viele Zutaten brauchen wir für das Bananenbrot nicht. Die Bananen sollten unbedingt bereits weich sein. Wichtig ist es für ein ordentliches Aufgehen des Brotes auch, anstelle von Backpulver Natron zu benutzen. Das findet man ebenfalls bei den Backzutaten im Lebensmittelhandel:

3 reife Bananen
100 g brauner Rohrzucker
100 g weiche Butter
175 g Dinkelvollkornmehl (Typ 1050 geht ebenfalls, Weizenmehl ist natürlich auch möglich)
2 Eier
1 TL Natron
mehr etwas Crunch mag, fügt noch einige grob gehackte Walnüsse oder Haselnüsse hinzu

So wird das Bananenbrot zubereitet:

Eine Kastenform wird gefettet und der Ofen auf 180°C vorgeheizt.

Zunächst wird der Zucker mit der Butter etwa eine Minute gut mit dem Mixer vermischt bis sich eine schön schaumige Masse ergibt. Die anderen Zutaten kommen anschließend hinzu und werden dann gut unter das Zucker-Butter-Gemisch gemixt. Nicht zu lange mixen, sonst wird der Teig zäh und das bananenbrot geht nachher nicht mehr so gut auf!

Nun den fertigen Teig in die Kastenform geben und 50 Minuten backen. Herausnehmen und außerhalb der Kastenform auskühlen lassen. Wem einige Kalorien mehr nichts ausmachen, kann das Bananenbrot jetzt noch mit geschmolzener Schokolade überziehen.

Das Brot passt sowohl morgens zum Frühstück wie auch auf den Kaffeetisch am Nachmittag und ist schon saftig genug, so dass es nicht dringend mit Butter bestrichen werden muss. Es hält sich eingepackt ca. 4-5 Tage.

Ein wenig mehr Frucht gefällig?

Bananenkuchen wird ab und an auch mit Heidelbeeren gebacken. Hier reicht es schon eine Tasse voll frischer, gewaschner und in etwas Mehl gewälzter Heidelbeeren am Ende des Mixvorgangs unter den Teig zu heben. Es gibt dem Bananenkuchen eine sommerlich, frische Note. Guten Appetit!

1 KOMMENTAR

  1. Guten Morgen,
    mhhh, Bananenbrot ist so lecker! Das habe ich schon länger nicht mehr gemacht! Ich finde den Tipp mit den Heidelbeeren sehr verlockend, das werde ich die Woche gleich einmal ausprobieren. Mit bräunlichen Bananen kann man sowieso wirklich leckere Sachen machen. Meine Tochter liebt zum Beispiel Bananen-Milchshakes. Wir haben seit Neuestem den Biochef Atlas Mixer (http://www.vitality4life.de/kuechengeraete/mixer/) zuhause und seitdem bin ich eigentlich sowieso die ganze Zeit am Experimentieren. Meiner Tochter gefallen die verschiedenen Farben der Fruchtsäfte und Shakes sehr gut und sie nimmt so gerade viel mehr Vitamine zu sich – freiwillig :)
    Danke noch einmal für das Rezept!
    Annika

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here