Aus einer in die Jahre gekommenen Wohnung kann man mit einfachen Mitteln einiges herausholen. Wohnaccessoires wie Lampen und Textilien, Wände und vor allem der Bodenbelag spielen hier eine große Rolle.

Palettenmöbel einsetzen

Palettenmöbel sorgen für eine lässige Note

Du kannst sie auf dem Balkon oder der Terrasse platzieren – aber auch zu Hause geben die derzeit so angesagten Palettenmöbel einem Zimmer einen besonders lässigen Style.

Selbst als Bett sind sie akzeptabel – z.B. dauerhaft im Gästezimmer oder als gemütliche Ecke zum Relaxen im Arbeitszimmer. Passende Auflagen bekommst du in den Baumärkten. 

Spiegel für mehr Weite anbringen

Sind Räume klein oder besonders schmal, lohnt sich das Anbringen von Spiegeln. Diese zaubern optisch mehr Weite, wenn man sie an der richtigen Stelle platziert. Sie werden deswegen auch in Bars montiert, damit der Bereich zwischen Theke und Regal dahinter etwas großzügiger aussieht.

Spiegel sorgen für optische Weite
Spiegel sorgen für optische Weite
© Adam Winger via unsplash.com / CC0

Mit Hussen Stühle und Sofas modernisieren

Stühle und Sofas sind oft noch richtig gut in Schuss und zu schade zum Aussortieren. Wer einen alten Bezug einfach nicht mehr sehen kann oder moderne Akzente über Muster oder Farben an den Esstisch bringen möchte, kann hier einfach zu praktischen Hussen greifen.

Hussen sind Heimtextilien, die deinen Sitzmöglichkeiten einen neuen Look verpassen. Es gibt diese nicht nur für Stühle – auch Sofas lassen sich mit dem in Form genähten Stoff hübsch verpacken. So hat man als Besucher bei dir zu Hause gleich das Gefühl, es wären neue Möbel im Raum. Zudem versprühen in Stoff verhüllte Möbel ein wärmeres Wohngefühl.

Hussen geben deinen Stühlen und Sofas schnell einen neuen Look
Hussen geben deinen Stühlen und Sofas schnell einen neuen Look
© Daria Shevtsova via pexels.com / CC0

Große Räume mit Raumtrennern abteilen

Für Ungemütlichkeit in großen Räumen sorgt häufig eine fehlende Einteilung in Zonen. Kleine Bereiche kannst du ganz einfach mit Raumtrennern wie Pflanzen in hübschen Kübeln oder auch mit Möbeln definieren. Einzelne Zonen laden dann zum gemütlichen Verweilen ein, hier kann beispielsweise eine Leseecke mit einem Sessel vom Rest des Raums abgegrenzt werden.

Wände partiell gestalten

Wenn du deinen Räumen einen besonderen Kick verpassen möchtest, sind Tapeten eine gute Idee. Du kannst nur eine Wand auswählen und diese mit einem imposanten Muster in Szene setzen. Florale Motive eignen sich hier genauso gut wie grafische Designs. Hiermit kannst du ein ganz neues Raumerlebnis schaffen und diesen auch optisch vergrößern.

Besondere Muster auf Tapeten verleihen dem Raum Frische
Besondere Muster auf Tapeten verleihen dem Raum Frische
© Designecologist via pexels.com / CC0

Teppiche im Haus verteilen

Um den Wohlfühlfaktor in älteren Wohnungen zu erhöhen, kann man sehr gut Teppiche in der Wohnung verteilen.

Verschiedene Materialien und Muster sowie eine Vielzahl an Größen von Teppichen bringen hier enormen Spielraum mit sich. Es kann schon im Eingangsbereich losgehen mit einem hübschen Läufer und erst mit dem Badvorleger vor dem Waschbecken enden. Teppiche sind eine tolle Erfindung. Unbedingt auch unter dem Esstisch einen Platz dafür vorsehen!

Teppiche sind in jedem Raum einsetzbar
Teppiche sind in jedem Raum einsetzbar
© Daria Shevtsova via pexels.com / CC0

In moderne Eyecatcher investieren

Besondere Gegenstände wie ein großes Original Gemälde oder außergewöhnliche Wandobjekte wie ein beeindruckende Holzmosaikbild machen jeden Altbau zum Highlight. Wer alt und neu kombiniert, setzt auf diese Weise spannende Akzente. Andere Möglichkeiten für einzigartige Eyecatcher sind

Wandobjekte werden schnell zum Hingucker
Wandobjekte werden schnell zum Hingucker
© Curology via unsplash.com / CC0
Vorheriger ArtikelMorgens frische Brötchen auf dem Tisch – so klappt’s!
Nächster ArtikelMuttermilchschmuck – außergewöhnlich kreativ